Froschschenkel in Sahnesauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Froschschenkel in Sahnesauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
24 Paare Froschschenkel
1 großes Bund glatte Petersilie
1 Knoblauchzehe
375 ml trockener Riesling
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
3 EL Mehl
100 g Butter
3 Schalotten
3 Stiele Estragon
250 ml süße Schlagsahne
4 Stiele Zitronenmelisse
Produktempfehlung

Froschschenkel vor der Zubereitung nur halb auftauen lassen, dann etwa 6 Minuten braten. Sie bleiben so besonders zart.

Zubereitungsschritte

1.

Froschschenkel kurz abspülen. 0,5 Bund glatte Petersilie und die geschälte Knoblauchzehe hacken. Mit dem Weißwein in eine Schüssel geben und die Froschschenkel zugedeckt mindestens 2 Stunden marinieren. Abtropfen lassen und gut trockentupfen. Leicht mit Salz und Pfeffer würzen und in dem Mehl wenden. Überschüssiges Mehl abklopfen.

2.

40 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen und die Froschschenkel darin in 4 bis 5 Minuten rund herum braun braten. Herausnehmen und zugedeckt warm stellen. Geschälten, feingehackten Schalotten und die von den Stielen gezupften Estragonblättchen unter Rühren in der Bratbutter dünsten, bis die Schalotten weich sind. Marinierflüssigkeit und die Sahne dazugießen. Aufkochen und unter häufigem Rühren bei starker Hitze cremig einkochen lassen.

3.

In der Zwischenzeit die restliche Petersilie und die Zitronenmelisseblättchen fein hacken. Sauce durch ein Sieb gießen. Restliche, gekühlte Butter flöckchenweise hineinschlagen. Sauce über die Froschschenkel verteilen. Mit der Petersilie und Zitronenmelisse bestreut servieren.