Fruchtiges Osterei

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fruchtiges Osterei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
347
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien347 kcal(17 %)
Protein6 g(6 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate52 g(35 %)
zugesetzter Zucker21 g(84 %)
Ballaststoffe2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K6,1 μg(10 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,6 mg(13 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin10,6 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium185 mg(5 %)
Calcium25 mg(3 %)
Magnesium19 mg(6 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren5,2 g
Harnsäure19 mg
Cholesterin86 mg
Zucker gesamt34 g

Zutaten

für
16
Mürbeteig
300 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
100 g Butter
2 Eier (Größe M)
2 EL Sherry
Biskuitteig
3 Eier (Größe M)
2 EL heißes Wasser
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
50 g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
100 g gemahlene Haselnusskerne
30 g zerlassene Butter
Für den Belag
200 g Aprikosenmarmelade
650 g abgetropfte Früchte
2 Päckchen Tortengusspulver
60 g Zucker
250 ml Birnensaft
250 ml Wasser
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerZuckerButterZuckerButterSherry
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Mürbeteig Mehl mit Backpulver in einer Schüssel mischen. Zucker, Vanillinzucker, Butter in Stückchen, Ei und Sherry oder Apfelsaft zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. In zwei Portionen teilen. Jede Portion auf leicht bemehlter Fläche ausrollen, mit Hilfe einer Schablone (22x26 cm) in Eiform den Teig ausschneiden. Nacheinander je Teig-Ei-Scheibe auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

2.

Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen. Teigreste zusammenkneten und dünn ausrollen. Beliebige Formen ausstechen. Die Plätzchen mit aufs Blech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) etwa 15 Minuten backen. Plätzchen etwas früher vom Blech nehmen. Böden und Plätzchen auskühlen lassen. Für den Biskuit Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit heißem Wasser, Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen. Eischnee darauf geben. Mehl mit Backpulver mischen und darüber sieben. Zusammen mit den Haselnüssen unterheben. Zum Schluss die Butter unterrühren.

3.

Den Boden einer Springform (28 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und bei gleicher Temperatur 25-30 Minuten backen. Boden 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen, Backpapier abziehen und den Boden auskühlen lassen. Mit Hilfe der Schablone ein Ei ausschneiden (Biskuitreste anderweitig verwenden). Einen Mürbeteigboden auf eine Platte legen, mit der Hälfte der Marmelade bestreichen, Biskuitboden darauf setzen, mit der übrigen Marmelade bestreichen und den zweiten Mürbeteigboden darauf legen. Birnen in Spalten schneiden, Mandarinen gut abtropfen lassen. Früchte dekorativ auf dem Mürbeteigboden legen. Tortenguss nach Anleitung mit Zucker, Birnensaft und dem Wasser zubereiten. Von der Mitte aus über die Früchte löffeln. Fest werden lassen. Die Torte mit den Mürbeteigpl.tzchen verziert servieren.

 
irgendwie ist das Rezept unvollständig. wie man Teig zubereitet weiß man ja schon, der Rest wird gar nicht erwähnt.......
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Angela W., danke für den Hinweis. Wir haben die fehlenden Angaben eingefügt. Viele Grüße von EAT SMARTER!