Fruchtiges Tomatensorbet mit Mango

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fruchtiges Tomatensorbet mit Mango
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
149
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien149 kcal(7 %)
Protein1 g(1 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker13 g(52 %)
Ballaststoffe2,4 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K3 μg(5 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,3 mg(11 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin4,5 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C52 mg(55 %)
Kalium329 mg(8 %)
Calcium23 mg(2 %)
Magnesium28 mg(9 %)
Eisen0,9 mg(6 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren0,1 g
Harnsäure23 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt28 g(112 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
1
4 EL
50 g
100 ml
trockener Weißwein
10 ml
Minze zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateWeißweinZuckerOrangensaftMangoMinze
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln, Stielansatz und Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden. Würfeln und 200-250 g Fruchtfleisch abwiegen (übriges Fruchtfleisch anderweitig verwenden). Die Mango zusammen mit den Tomaten und dem Orangensaft pürieren. Den Zucker mit 50 ml Wasser 3-4 Minuten köcheln lassen, dann vom Herd nehmen. Das Mango-Tomatenpüree mit dem Weißwein, Likör und Zuckersirup nochmals pürieren und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde kalt stellen.
2.
Anschließend in der Eismaschine ca. 30 Minuten (oder je nach Herstellerangaben) gefrieren lassen. Wer keine Eismaschine hat, kann das Eis auch etwa 4 Stunden in den Tiefkühler stellen und gefrieren lassen. Dabei alle ca. 20 Minuten kräftig durchrühren, damit sich keine zu großen Kristalle bilden.
3.
Zum Servieren in Schalen verteilen und mit Minze garnieren.