Gute-Laune-Rezept

Früchtekuchen in Kastenform

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Früchtekuchen in Kastenform

Früchtekuchen in Kastenform - Lockerer Sandkuchen mit natürlicher Süße

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 30 min
Fertig
Kalorien:
290
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Getrocknete Datteln als Zuckerersatz ist längst kein Geheimtipp mehr, sie punkten jedoch nicht nur mit ihrer Süße, sondern enthalten auch wichtige Vitamine (vor allem Vitamin A für die Sehkraft), Mineralstoffe (Kalium und Magnesium für einen gesunden Wasserhaushalt und starke Muskeln) und Aminosäuren. Bei Letzterem ist Tryptophan zu nennen, welches im Körper zu Melatonin umgewandelt wird. Dies wirkt nervenberuhigend und fördert das Einschlafen.

Der Früchtekuchen aus der Kastenform kommt immer gut zu einer Tasse Kaffee. In England wird er ganz klassisch zur Teezeit gereicht. Bei der Wahl der getrockneten Früchte können Sie ganz nach Ihrer persönlichen Vorliebe wählen. Wir haben getrocknete Kiwis, Kirschen, Aprikosen und Rosinen verwendet. Möchten Sie auf den zugesetzten Zucker der kandierten Früchte für den Belag verzichten, können Sie auch hier getrocknete Früchte ihrer Wahl verwenden. Eine weitere köstliche Variante ist es den Kuchen mit einer Schokoladenglasur anstelle des Zitronengusses zu überziehen und mit Nüssen zu dekorieren.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien290 kcal(14 %)
Protein6 g(6 %)
Fett13 g(11 %)
Kohlenhydrate40 g(27 %)
zugesetzter Zucker0,9 g(4 %)
Ballaststoffe3,5 g(12 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K5,3 μg(9 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,1 mg(9 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure21,7 μg(7 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,6 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium258 mg(6 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium31 mg(10 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod3,8 μg(2 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren7,6 g
Harnsäure12 mg
Cholesterin79 mg

Zutaten

für
16
Zutaten
150 g
Medjool- Datteln (15 Medjool- Datteln; ohne Stein)
200 g
weiche Butter oder Rapsöl
4
200 g
Apfelmus (ohne Zucker)
500 g
1 Päckchen
1 Prise
250 ml
1
100 g
100 g
Puderzucker aus Birkenzucker
20 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Milch (3,5 % Fett)ButterDattelTrockenobstEiZimt
Zubereitung

Küchengeräte

1 Stabmixer, 1 Handmixer, 1 Kastenbackform (26 cm Länge)

Zubereitungsschritte

1.

Datteln mit Wasser bedecken und 12 Stunden, am besten über Nacht, einweichen. Am nächsten Tag Einweichwasser abgießen und Datteln fein pürieren.

2.

Butter schaumig aufschlagen. Eier einzeln zugeben und weiterrühren. Dattelpüree mit Apfelmus mischen und mit der Buttermasse verrühren. Mehl bis auf 2 EL mit Backpulver, Zimt und 1 Prise Salz vermengen und mit Milch schrittweise unter die Mischung zu einem glatten Teig rühren.

3.

Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen. Getrocknete Früchte in kleine Würfel scheiden und zusammen mit Zitronenschale und dem restlichen Mehl mischen, dann unter den Teig heben. Kastenform mit Backpapier auskleiden und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) 50–60 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten in der Form lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen. 

4.

Puderzucker aus Birkenzucker mit etwas Zitronensaft anrühren und den Kuchen damit einpinseln. Die kandierten Früchte auflegen und die Glasur gut trocken lassen, bevor der Kuchen angeschnitten wird.