Frühlingshafte Sauerrrahmsuppe auf polnische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Frühlingshafte Sauerrrahmsuppe auf polnische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
667
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien667 kcal(32 %)
Protein28 g(29 %)
Fett52 g(45 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe4,4 g(15 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,9 μg(5 %)
Vitamin E2,4 mg(20 %)
Vitamin K21,5 μg(36 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin9,8 mg(82 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin12,8 μg(28 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C8 mg(8 %)
Kalium764 mg(19 %)
Calcium80 mg(8 %)
Magnesium69 mg(23 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink4,3 mg(54 %)
gesättigte Fettsäuren19,9 g
Harnsäure160 mg
Cholesterin206 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g Roggenschrot
1 Möhre
1 Zwiebel
100 g festkochende Kartoffeln
2 Knoblauchzehen
400 g weiße Würste
2 EL Pflanzenöl
400 ml Gemüsebrühe
1 TL getrockneter Majoran
2 Eier
2 EL Speck
100 g saure Sahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Kresse für die Garnitur
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
saure SahneKartoffelSpeckPflanzenölMajoranMöhre
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Schrot in ein Einmachglas geben und mit ca. 400 ml warmen Wasser übergießen. Das Gefäß mit Backpapier bedecken, in das zuvor kleine Löcher mit einer Nadel gestochen wurden. Nun das Backpapier mit einer Schnur oder einem Gummiring am Rand des Gefäßes befestigen und 2-3 Tage bei Zimmertemperatur zum Vergären stehen lassen.
2.
Die Möhre, Zwiebel, Kartoffel und Knoblauch schälen und klein würfeln. Die Würste in Scheiben schneiden oder halbieren und mit dem Gemüse in einem Topf anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, Majoran zufügen und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.
3.
Die Eier hart kochen, abschrecken, schälen und halbieren. Den Speck klein würfeln und in heißem Öl braten.
4.
Zurek zur Suppe geben ca. 5 Minuten weiterköcheln lassen. Nach Bedarf noch etwas Brühe zufügen. Vom Feuer nehmen, die saure Sahne einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Schüsseln verteilen und die Eier hinein geben. Mit Speck und Kresse garniert servieren.