Kinderfrühstück (7–14 Jahre)

Frühstücks-Bowl mit Spinatpfannkuchen

5
Durchschnitt: 5 (14 Bewertungen)
(14 Bewertungen)
Frühstücks-Bowl mit Spinatpfannkuchen

Frühstücks-Bowl mit Spinatpfannkuchen - Fingerfood am Morgen! Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,5 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
498
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

In Pfannkuchen gehören Eier und diese fördern die kindliche Entwicklung. Die Kleinen können so schneller und besser wachsen. In der Frühstücksbowl sind zudem Gemüse-Sticks, die das Vitamin- und Mineralstoffkonto schon früh am Morgen auffüllen.

Bei den Kids ist grün gerade nicht angesagt? Kein Problem, Sie können die Pfannkuchen für die Frühstücks-Bowl auch mit 100 ml passierten Tomaten rot färben. Dann die Menge der Milch auf 200 bis 250 Milliliter reduzieren. Je nach Alter des Kindes kann die angegebene Portion auch etwas groß sein, für kleinere Schulkinder ist die Hälfte der sättigenden Pfannkuchen durchaus ausreichend.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien498 kcal(24 %)
Protein25 g(26 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate54 g(36 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe9,8 g(33 %)
Vitamin A1,5 mg(188 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E4,3 mg(36 %)
Vitamin K129,3 μg(216 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin7,9 mg(66 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure157 μg(52 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin24,9 μg(55 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C92 mg(97 %)
Kalium1.044 mg(26 %)
Calcium247 mg(25 %)
Magnesium123 mg(41 %)
Eisen8,3 mg(55 %)
Jod24 μg(12 %)
Zink3,7 mg(46 %)
gesättigte Fettsäuren8,7 g
Harnsäure117 mg
Cholesterin149 mg
Entwicklung dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
100 g
2
300 ml
250 g
½ Bund
150 g
150 g
200 g
Möhren (2 Stück)
200 g
Paprikaschote (1 große Paprika)
½
1 EL
2 EL
Zubereitung

Küchengeräte

1 Handmixer, 1 Stabmixer, 1 beschichtete Pfanne, 1 Messer

Zubereitungsschritte

1.

Spinat putzen, waschen und trocken schütteln. Dann zusammen mit Eiern, Milch und 1 Prise Salz in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren. Mehl mit einem Schneebesen gut untermengen. Teig für etwa 10 Minuten quellen lassen.

2.

Schnittlauch waschen, trocken schütteln und in Röllchen schneiden. Kräuterfrischkäse mit Magerquark vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Schnittlauch unterrühren.

3.

Möhren, Paprika und Gurke putzen, waschen und in Stifte schneiden.

4.

4–6 Pfannkuchen backen, hierfür jeweils etwa Öl in einer Pfanne erhitzen und Teig hineingeben. Je Seite bei mittlerer Hitze etwa 3–4 Minuten backen. Mit dem restlichen Teig genauso verfahren.

5.

Pfannkuchen mit insgesamt der Hälfte der Frischkäse-Quark-Masse bestreichen, aufrollen und mit einem scharfen Messer in Pfannkuchenröllchen schneiden.

6.

Unter den restlichen Frischkäse-Quark den Joghurt rühren. Gemüse-Sticks zusammen mit den Pfannkuchen in einer Bowl anrichten und den Dip dazu reichen.