Fürst-Pückler-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fürst-Pückler-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
5 Eier
250 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Butter
150 g Erdbeeren
100 g Zartbitterkuvertüre
100 ml Milch
3 EL Puderzucker
500 g Magerquark
500 g Mascarpone
1 TL Zitronenschale
150 g Speisestärke
1 Vanilleschote
100 g Vanillequark
75 g Schlagsahne
12 Waffelröllchen

Zubereitungsschritte

1.
Eier trennen.
2.
Aus einem Eiweiß mit 150 g Mehl, 50 g Zucker, Salz und 80 g Butter einen glatten Teig herstellen (ca. 1/2 Stunde kühl stellen).
3.
Die Kuvertüre klein hacken und in der Milch schmelzen. Die Erdbeeren pürieren und mit Puderzucker süßen. Quark und Mascarpone mit 5 Eigelben, 200 g Zucker, Zitronenabrieb und Stärke glatt rühren. Restliche Eiweiße steif schlagen und unter die Masse heben. Die Masse durch drei teilen.
4.
In einen Teil die Schokomilch geben, in den zweiten das Erdbeerpürre und in den letzten Teil, den Vanillequark und das ausgekratzte Mark der Vanilleschote. Die Geschmackszutaten vorsichtig unter die Masse heben. Den Teig gleichmäßig in eine Springform drücken und die Erdbeer-, Vanille und Schokomasse einschichten. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175°C für ca. 1 Std. backen. Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form lösen. Die Sahne steif schlagen, mit einer Spritztülle Rosetten aufspritzen und mit Waffelröllchen garnieren.