Gänsebraten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsebraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 45 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Zutaten
1 küchenfertige Gans (4-5 kg)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Pflanzenöl
2 Boskop-Äpfel
2 Zwiebeln
400 ml trockener Weißwein
Preiselbeerkonfitüre
Für die gedünsteten Möhren
6 große Möhren
1 Stück Ingwer (5 cm)
Saft einer Zitronen
Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinPflanzenölIngwerGansSalzPfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Gans unter fließendem kaltem Wasser innen und außen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Gans rundum sowie im Inneren mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Öl in einem Bräter bei mittlerer Hitze erhitzen. Darin die Gans zuerst auf den Keulen behutsam anbraten, dann die Brust anbraten, sodass die Haut etwas Farbe bekommt.
2.
Die Gans auf den Rücken drehen und im Bräter im vorgeheizten Backofen (200°, Mitte) schieben. 40 Minuten braten lassen, dann die Hitze auf 180° reduzieren und die Gans weitere 1 1/2 Stunden braten. Dabei gelegentlich mit dem eigenen Fett übergießen. Dann die Temperatur auf 80° herunterschalten und dazu auch die Ofentüre kurz öffnen. Die Gans aus dem Bräter nehmen, auf eine Platte legen und im Ofen warm halten. Äpfel und Zwiebeln schälen und würfeln. Die Äpfel vierteln, vom Kerngehäuse befreien und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Soviel Gänsefett aus dem Bräter abgießen, dass etwa 8 EL davon zurückbleiben. Äpfel und Zwiebeln darin anbraten, mit Wein ablöschen und noch etwas einkochen lassen. Dann die Sauce pürieren. Die Gans zerlegen und auf vorgewärmten Tellern auf Reis oder Spätzle anrichten und mit Preiselbeerkonfitüre garnieren. Als Gemüsebeilage passen gedünstete Möhren. Die Sauce dazu reichen.
3.
Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 8 Min. blanchieren und gut abtropfen lassen. Abkühlen lassen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Möhren mit Ingwer, Zitronensaft, 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen. Am besten über Nacht ziehen lassen. Vor dem Servieren noch mal abschmecken.