Gänsebraten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gänsebraten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
Kalorien:
1940
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.940 kcal(92 %)
Protein82 g(84 %)
Fett164 g(141 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,1 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E3,3 mg(28 %)
Vitamin K6,1 μg(10 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,3 mg(118 %)
Niacin50,3 mg(419 %)
Vitamin B₆3,1 mg(221 %)
Folsäure40 μg(13 %)
Pantothensäure3,3 mg(55 %)
Biotin40 μg(89 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium2.373 mg(59 %)
Calcium93 mg(9 %)
Magnesium144 mg(48 %)
Eisen10,9 mg(73 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink11,6 mg(145 %)
gesättigte Fettsäuren46,5 g
Harnsäure850 mg
Cholesterin436 mg
Zucker gesamt17 g

Zutaten

für
8
Zutaten
1
Gans ca. 3,5 kg
3 EL
getrockneter Beifuß
750 g
80 g
Walnusskerne (frisch geknackt und grob zerkleinert)
1 EL
500 ml
250 ml
100 g
20 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeinApfelsaftWalnusskernButterBeifußThymianblatt

Zubereitungsschritte

1.
Gans waschen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben und mit Beifuss bestreuen.
2.
Äpfel waschen, halbieren, entkernen und in Spalten schneiden, mit den Walnüssen und Thymianblättchen mischen und die Gans damit füllen. Die Öffnung zunähen.
3.
Backofen auf 220 Grad vorheizen und die Gans mit der Brust nach unten auf die Fettschale des Backofens legen. Nach und nach je ¼ L Wasser, Wein und Apfelsaft angießen 45 Minuten braten, Hitze auf 170 Grad reduzieren und mit einem Zahnstocher die Gans unter den Flügeln einstechen. Weitere 2 Stunden braten, dabei einmal wenden und mit dem Bratensaft begießen. Gans 15 Minuten vor Ende der Garzeit mit dem restlichen Wein begießen und den Backofen wieder auf 220 Grad stellen.
4.
Gans herausnehmen, Bratenfond durch ein Sieb geben, Fett abschöpfen, eventuell mit Geflügelbrühe auf 500 ml ergänzen. Etwas Speisestärke mit wenig Wasser glatt rühren und die Sauce damit binden, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Gans nach Belieben auf der Füllung anrichten. (Mit Kartoffelklößen und Rosenkohl servieren)