Gänsegalantine

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gänsegalantine
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 Tag 3 h
Zubereitung
Kalorien:
2738
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.738 kcal(130 %)
Protein116 g(118 %)
Fett255 g(220 %)
Kohlenhydrate3 g(2 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,8 g(3 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,5 mg(4 %)
Vitamin K1,7 μg(3 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂1,9 mg(173 %)
Niacin71,8 mg(598 %)
Vitamin B₆4,2 mg(300 %)
Folsäure36 μg(12 %)
Pantothensäure4,5 mg(75 %)
Biotin44,2 μg(98 %)
Vitamin B₁₂2,3 μg(77 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium3.120 mg(78 %)
Calcium102 mg(10 %)
Magnesium173 mg(58 %)
Eisen14 mg(93 %)
Jod29 μg(15 %)
Zink16,3 mg(204 %)
gesättigte Fettsäuren79 g
Harnsäure1.210 mg
Cholesterin649 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 Gans
250 g Gänsefleisch ausgelöst und pariert
125 g Schweinefleisch pariert
250 g frischer Speck
10 g Pastetensalz
1 Orange Schale abgerieben
1 ½ l Geflügelbrühe
3 Blättchen frischer Salbei gehackt
½ TL Beifuß gehackt
2 EL dickflüssige Entenjus
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GänsefleischSpeckSchweinefleischBeifußSalbeiGans

Zubereitungsschritte

1.
Die Gans sorgfältig entbeinen.
2.
Das Fleisch der halben Gans in Streifen schneiden, ebenso das Schweinefleisch und den Speck. Mit dem Pastetesalz, den Gewürzen und Kräutern bestreuen. Kühlen und das Fleisch zweimal durch die feinste Scheibe des Fleischwolfs drehen, den Speck nur einmal. Wieder kühlen. Den Speck nach und nach in die Farce einarbeiten, zuletzt die Gänsejus zufügen und dann durch ein feines Sieb streichen. Die Farce in die Mitte der entbeinten Gans häufen und die Brustseiten fest darüber schlagen, sodass die Gans komplett gefüllt ist. Die Gans nun fest in hitzebeständige Folie wickeln und zubinden. Die Gans je nach Gewicht in der Geflügelbrühe pochieren (pro kg 40 Min. lang, bei konstanten 80°C). Die Galantine in der Brühe erkalten lassen, mit einem Brett und einem Gewicht von 1 - 2 kg beschweren und 24 Stunden kühl stellen. Danach aus der Brühe nehmen, die Folie entfernen, unter fließendem warmem Wasser vorsichtig ausgetretenes Fett abwaschen und trocknen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.