Garnelen-Currysuppe

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Garnelen-Currysuppe
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Nudeln z. B. Hokkien
250 g Garnelen küchenfertig, geschält und entdarmt
1 gelbe Paprikaschote
1 rote Chilischote
100 g kleine Maiskölbchen frisch oder aus dem Glas
150 g Wachskürbis ersatzweise Knollensellerie
100 g kleine, braune Champignons
1 Korianderwurzel mit Grün
1 Stiel Zitronengras
400 ml Kokosmilch
2 Limettenblätter
3 EL dunkle Sojasauce
3 EL Fischsauce
1 TL brauner Zucker
Chilischote zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Nudeln nach Packungsanweißung garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Die Garnelen abbrausen und abtropfen lassen.
2.
Die Paprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Chili entkernen und ebenfalls in Streifen schneiden. Die Mais abbrausen (oder abgießen) und abtropfen lassen. Den Kürbis von der Schale und Kernen befreien und 1-2 cm groß würfeln oder in Streifen schneiden. Die Pilze putzen und vierteln. Die Korianderblätter abbrausen, abzupfen und zur Seite legen. Die Wurzel waschen, putzen und fein hacken. Das Zitronengras von den äußeren Blättern befreien und den inneren Stängel weich klopfen.
3.
Von der Kokosmilch die obere dickflüssige Masse abnehmen (2-3 EL) und in einem Topf aufkochen lassen. Die Korianderwurzel, das Zitronengras und die abgebrausten Limettenblätter hinzufügen und 2-3 Minuten darin garen. Dann die übrige Kokosmilch aufgießen und ca. 250 ml Wasser zufügen. Die Sojasauce, Fischsauce und den Zucker einrühren. Nochmals aufkochen lassen, den Kürbis, Mais, Pilze, Chili und Paprika zugeben und 3-4 Minuten garen. Anschließend die Garnelen ergänzen und 2-3 Minuten gar ziehen lassen. Die Nudeln darin nur kurz warm werden lassen und die Suppe abschmecken.
4.
Mit Koriandergrün bestreut und mit Chilis garniert servieren. Dazu halbierte Limetten zum eigenen Abschmecken reichen.