Garnelenquiche mit Dill

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Garnelenquiche mit Dill
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g
1 Päckchen
1 TL
1 TL
2 EL
Für den Belag
300 g
Eismeerkrabbe Tiefgefroren
2 EL
2 EL
gehackte Petersilie
3
Pfeffer frisch gemahlen
Muskat frisch gerieben
150 g
1
Mehl für die Arbeitsfläche
2 EL
Dill fein gehackt

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit der Trockenhefe gut mischen. Zucker, Salz, Öl und ca. 150-200 ml lauwarmes Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen.
2.
Die aufgetauten Krabben gut abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Petersilie untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Die Sahne mit dem Ei gut verquirlen und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer kräftig würzen.
3.
Den Teig auf einer mit Mehl bestaubten Arbeitsfläche rund ausrollen, in eine runde Form (26 cm Durchmesser) legen und den Rand etwas hochziehen. Die Frühlingszwiebeln und die Krabben darauf verteilen und mit der Ei-Sahne begießen. Im vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen. Mit frisch gehacktem Dill bestreuen und sofort servieren. Dazu Zitronenschnitze reichen.