Gebackene Kirsch-Teigbällchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebackene Kirsch-Teigbällchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
618
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien618 kcal(29 %)
Protein16 g(16 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate81 g(54 %)
zugesetzter Zucker14 g(56 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,1 mg(9 %)
Vitamin K4 μg(7 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,8 mg(48 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure193 μg(64 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin13,2 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium471 mg(12 %)
Calcium158 mg(16 %)
Magnesium39 mg(13 %)
Eisen1,8 mg(12 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink1,1 mg(14 %)
gesättigte Fettsäuren15,4 g
Harnsäure86 mg
Cholesterin128 mg
Zucker gesamt25 g

Zutaten

für
4
Zutaten
15 g frische Hefe
80 ml lauwarme Milch
40 g Zucker
300 g Mehl
200 g Ricotta
1 Ei
30 g weiche Butter
1 Prise Salz
250 g Kirschen
Butterschmalz zum Frittieren
Puderzucker zum Bestauben
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KirscheRicottaMilchZuckerButterHefe
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Hefe mit 2-3 EL lauwarmer Milch und 1 EL Zucker verrühren und ca. 15 Minuten gehen lassen.
2.
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Die restliche Milch, den übrigen Zucker, den gut abgetropften Ricotta, das verquirlte Ei, die Butter und Salz zugeben und zu einem festen, geschmeidigen Teig verkneten. Eventuell etwas mehr oder weniger Milch verwenden. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
3.
Die Kirschen waschen, entsteinen und halbieren.
4.
Das Fett in einem Topf oder in einer Fritteuse auf ca. 170°C heizen.
5.
Die Kirschen unter den Teig arbeiten. Mit zwei Esslöffeln kleine Teignocken vom Teig abstechen und vorsichtig in das heiße Fett gleiten lassen. Portionsweise jeweils 2-3 Minuten goldbraune Bällchen ausbacken. Gegebenenfalls ab und zu im Fett wenden. Abtropfen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.