Gebratene Entenbrust auf Portwein-Soße mit Pfeffer

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Entenbrust auf Portwein-Soße mit Pfeffer
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
407
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien407 kcal(19 %)
Protein23 g(23 %)
Fett29 g(25 %)
Kohlenhydrate7 g(5 %)
zugesetzter Zucker3 g(12 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K3,4 μg(6 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin9 mg(75 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure32 μg(11 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium380 mg(10 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium32 mg(11 %)
Eisen3,6 mg(24 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure173 mg
Cholesterin116 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 große Entenbrustfilets à ca. 300 g
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
1 EL Akazienhonig
100 ml Portwein
100 ml Geflügelfond
100 ml Schlagsahne mind. 30% Fett
3 TL grüner Pfeffer
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
PortweinSchlagsahneEntenbrustfiletSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 100°C Umluft vorheizen.
2.
Die Entenbrüste waschen, trocken tupfen und die Haut rautenförmig einschneiden. Mit Salz und Pfeffer einreiben, dann in einer heißen Pfanne auf der Hautseite ca. 5 Minuten braun anbraten. Dann kurz umdrehen, so dass sich die Poren schließen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Honig bepinseln. Die Entebrüste auf das Blech legen und im vorgeheizten Ofen ca. 35 Minuten garen.
3.
In der Zwischenzeit das Entenfett aus der Pfanne abgießen und den Bratensatz mit Portwein und Geflügelfond ablöschen. Den Grünen Pfeffer zugeben und die Sauce bei milder Hitze auf etwa 1/4 einreduzieren lassen, dann die Sahne angießen und kurz aufschäumen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4.
Die Entenbrüste aus dem Ofen nehmen, noch etwas ruhen lassen, dann in Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren.