Gebratene Forelle mit Rote-Bete-Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Forelle mit Rote-Bete-Salat

Gebratene Forelle mit Rote-Bete-Salat - Zarter Fisch und bodenständiges Gemüse bilden eine gelungene Mischung.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 50 min
Fertig
Kalorien:
350
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien350 kcal(17 %)
Protein31 g(32 %)
Fett17 g(15 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe4,8 g(16 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D25,2 μg(126 %)
Vitamin E4 mg(33 %)
Vitamin K47,8 μg(80 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin10,8 mg(90 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure146 μg(49 %)
Pantothensäure2,7 mg(45 %)
Biotin8,4 μg(19 %)
Vitamin B₁₂7 μg(233 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium1.247 mg(31 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium76 mg(25 %)
Eisen2,3 mg(15 %)
Jod8 μg(4 %)
Zink1,4 mg(18 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure456 mg
Cholesterin79 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Zutaten
300 g Rote Bete
300 g Gelbe Bete
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Koriandersamen
Salz
560 g Forellenfilet (4 Forellenfilets)
Pfeffer
20 g Mehl (1 EL)
½ Bund Schnittlauch
1 Bund Brunnenkresse
2 rote Zwiebeln
5 EL Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe
2 EL Zitronensaft
1 Prise Zucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Rote und Gelbe Bete waschen und mit Kreuzkümmel und Koriander in kochendem Salzwasser in ca. 40 Minuten garköcheln lassen. Abgießen, schälen und abkühlen lassen.

2.

Inzwischen Forellenfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen und halbieren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben.

3.

Meerrettich schälen und reiben. Kräuter waschen und trockenschütteln. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Zwiebeln schälen und klein würfeln.

4.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Mit Brühe ablöschen und fast vollständig einköcheln lassen. Vom Herd nehmen.

5.

Rote und Gelbe Bete würfeln. Zwiebeln, Zitronensaft, 1 Prise Zucker und 2 EL Öl untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6.

Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Fischfilets darin bei mittlerer Hitze auf der Hautseite 2–3 Minuten braten. Wenden, vom Herd nehmen und in 1–2 Minuten garziehen lassen.

7.

Gebratene Forellenfilets mit Roter und Gelber Bete auf 4 Tellern anrichten und mit Meerrettich und Kräutern garnieren.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite