Gebratene Meeräsche

auf Kohlrabigemüse
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratene Meeräsche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
572
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien572 kcal(27 %)
Protein37 g(38 %)
Fett40 g(34 %)
Kohlenhydrate15 g(10 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,5 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D5,2 μg(26 %)
Vitamin E3,6 mg(30 %)
Vitamin K15,4 μg(26 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin16,6 mg(138 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure134 μg(45 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin12,7 μg(28 %)
Vitamin B₁₂3,7 μg(123 %)
Vitamin C99 mg(104 %)
Kalium1.244 mg(31 %)
Calcium269 mg(27 %)
Magnesium122 mg(41 %)
Eisen3,1 mg(21 %)
Jod504 μg(252 %)
Zink1,9 mg(24 %)
gesättigte Fettsäuren19,2 g
Harnsäure252 mg
Cholesterin190 mg
Zucker gesamt10 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Für das Kohlrabigemüse
2
mittelgroße Kohlrabi
200 g
200 ml
3 EL
2 EL
Für die Meeräsche
600 g
Meeräsche (Filets 4 Meeräschen; mit Haut)
3 EL

Zubereitungsschritte

1.

Von den Kohlrabi das Grün abschneiden und die Kohlrabi schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Kohlrabischeiben in kochendem Salzwasser etwa 10 Minuten garen.

2.

Den Kohlrabi abgießen und wieder in den Topf geben. Die Sahne und die Milch zum Kohlrabi geben und aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft würzen.

3.

Die Butter und das Mehl verkneten. Die Mehlbutter in kleinen Stücken zum Kohlrabi geben und rühren, bis die Flüssigkeit bindet. Das Kohlrabigemüse nochmals abschmecken und warm halten.

4.

Für die Meeräsche die Fischfilets waschen und trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer mehrmals einritzen, damit sie sich beim Braten nicht zusammenzieht. Die Filets mit Salz würzen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Meeräschenfilets auf der Hautseite etwa 3 Minuten braten. Wenden und weitere 2 Minuten braten.

5.

Das Kohlrabigemüse auf Teller verteilen und die Meeräschenfilets darauf anrichten. Nach Belieben mit dem Kohlrabigrün garnieren. Dazu schmecken Salzkartoffeln.