Gebratene Steinbuttfilets auf Linsen in Sahnesoße

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene Steinbuttfilets auf Linsen in Sahnesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 5 min
Zubereitung
Kalorien:
728
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien728 kcal(35 %)
Protein60 g(61 %)
Fett25 g(22 %)
Kohlenhydrate66 g(44 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe24,7 g(82 %)
Automatic
Vitamin A1,2 mg(150 %)
Vitamin D3,5 μg(18 %)
Vitamin E3,9 mg(33 %)
Vitamin K239,9 μg(400 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin19,6 mg(163 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure268 μg(89 %)
Pantothensäure3,1 mg(52 %)
Biotin22,8 μg(51 %)
Vitamin B₁₂2,6 μg(87 %)
Vitamin C32 mg(34 %)
Kalium1.976 mg(49 %)
Calcium177 mg(18 %)
Magnesium262 mg(87 %)
Eisen12,1 mg(81 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink5,6 mg(70 %)
gesättigte Fettsäuren12,3 g
Harnsäure382 mg
Cholesterin91 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Berglinsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Möhren
1 Petersilienwurzel
2 Handvoll Blattspinat
2 EL Räucherschinken fein gehackt
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
1 TL Muskat frisch gerieben
1 Msp. Chilipulver
100 ml Schlagsahne
4 Steinbuttfilets à ca.150 g
3 EL Mehl
Butterschmalz

Zubereitungsschritte

1.
Die Berglinsen in ein Sieb geben und unter fließendem kalten Wasser waschen und abtropfen lassen. Die Möhren und die Petersilienwurzel schälen und in kleinste Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren. Die Zwiebel schälen und hacken. Die Spinatblätter putzen, waschen, gut abtropfen lassen und etwas klein schneiden. Die Steinbuttfilets unter fließendem kalten Wasser waschen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Anschließend im Mehl wenden, das überschüssige Mehl gründlich abklopfen.
2.
In einem Topf 2 EL Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel, die Möhren, die Petersilienwurzel und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Die Berglinsen dazugeben, kurz mitdünsten, dann ca. die doppelte Menge Wasser angießen. 1-2 TL Salz dazugeben und zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und halb zugedeckt bei geringer Hitze 35-40 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen schön weich sind. Während der Garzeit eventuell noch etwas Wasser zugießen, falls die Suppe zu sehr einkocht.
3.
Zuletzt den Räucherspeck, den Spinat und die Sahne einrühren, die Linsen kurz weiterköcheln lassen, dann den Topf von der Herdplatte ziehen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Chili kräftig abschmecken.
4.
In einer Pfanne 2 EL Butterschmalz erhitzen und die Fischfilets darin von beiden Seiten goldbraun braten. Die Linsen auf Teller verteilen und die Fischfilets jeweils obenauf legen. Sofort servieren.