Gebratener Zander mit Risotto und Sauce Hollandaise

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gebratener Zander mit Risotto und Sauce Hollandaise
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
640 g
Zanderfilet (4 Zanderfilets)
200 g
1
Schalotte fein gewürfelt
1 Schuss
500 ml
2 EL
2 EL
Parmesan gerieben
2
1 Prise
Pfeffer aus der Mühle
250 g
2
4 EL
2 EL
weißer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Hollandaise Butter zerlassen und den Schaum abschöpfen. Eigelbe und Wein in eine Metallschüssel geben und im heißen Wasserbad schaumig schlagen, dann die Butter zuerst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unter ständigem Weiterrühren dazugeben, bis eine schöne Sauce entsteht. Die Eimasse darf nicht gerinnen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
2.
Für das Risotto Schalotte und Reis in heißer Butter glasig anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und vom Reis aufsaugen lassen. Dann immer wieder unter Rühren Brühe angießen und vom Reis aufsaugen lassen bis nach ca. 20 Min. ein cremiges Risotto entstanden ist, das noch leichten Biss hat. Parmesan unterrühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
3.
Karotten schälen und in Scheiben schneiden. In 1 EL heißer Butter anschwitzen, etwas Gemüsebrühe angießen und zugedeckt ca. 8 Min. weich dünsten. Mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.
4.
Zander waschen und trocken tupfen. In heißem Öl auf der Hautseite ca. 6 Min. anbraten. Dann umdrehen, von der Hitze nehmen, salzen und pfeffern und glasig durchziehen lassen.
5.
Auf dem Risotto anrichten, Karotten darum herum verteilen und Hollandaise angießen. Mit Basilikum garniert servieren.
Schlagwörter