Gedämpfte Putenbrust

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gedämpfte Putenbrust
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
480
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert480 kcal(23 %)
Fett7 g(6 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
2
Zutaten
100 g
Etwas Jodsalz
2 Stück
50 g
1
kleiner Pak Choi (ersatzweise: Wirsing)
200 g
grüne Bohnen
1
250 g
unbehandelte Zitronen
2
2 Stiele
2 TL
Zubereitungstipps
Zubereitung

Küchengeräte

1 Topf, 2 Dämpfeinsätze (oder Bambuskörbchen), 1 Sparschäler, 1 Wok, 1 Pfanne

Zubereitungsschritte

1.

Reis in kochendem Salzwasser circa 15 Minuten garen. Ein großes oder zwei kleine Bambuskörbchen mit Backpapier auslegen, so dass das Papier über den Rand der Körbchen hinausragt. Zuckerschoten, Pak-Choi und grüne Bohnen putzen, waschen und klein schneiden. Schalotte schälen und würfeln. Putenbrust abspülen, trockentupfen und in vier Portionen teilen. Eventuell flachklopfen. Salzen und pfeffern.

2.

Das Gemüse auf dem Boden des Körbchens verteilen. Putenbrust darauf legen. Zitrone in Scheiben, Chilischoten in Ringe schneiden und auf den Putenfilets verteilen. Basilikumblätter darüber streuen. Backpapier darüber zusammenfalten. Deckel auf das Körbchen legen.

3.

Nur so viel Wasser in einen Wok geben, bis das Bambuskörbchen bis zu einem Drittel im Wasser steht. Wasser köcheln lassen. Putenfilet und Gemüse über dem heißen Wasserdampf. 30 Minuten garen.

4.

Cashewkerne hacken und im Wok oder einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie zu duften anfangen. Herausnehmen. Reis abgießen, abdampfen lassen und mit den Cashewkernen mischen. Alles mit der gedämpften Putenbrust anrichten.