Gedämpfte Reisbällchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gedämpfte Reisbällchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 13 h
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
500 g
Hackfleisch vom Schwein
2
1 Zehe
1 Stück
Ingwer ca. 2 cm
1
2 EL
1 EL
1 Prise
4 Blätter
Sojasauce zum Dippen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
FrühlingszwiebelKnoblauchIngwerEiSojasauceZucker

Zubereitungsschritte

1.

Den Reis in ein Sieb geben und mit kaltem Wasser abspülen. Den Klebreis dann in einen Topf geben, mit Wasser bedecken und so 12 Std. einweichen lassen. Anschließend auf einem Sieb gut abtropfen lassen. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Frühlingszwiebeln putzen, mit dem hellgrünen Lauch ganz fein hacken und dazugeben. Knoblauch und Ingwer schälen, fein hacken und hinzufügen.

2.

Ei, Sojasauce und Reiswein unterkneten, mit Zucker und Salz würzen und kräftig abschmecken. Aus der Masse walnussgroße Kugeln formen. Sollte die Masse zu locker sein, etwas Paniermehl unterarbeiten. Den abgetropften Reis in eine flache Schale geben und die Fleischbällchen darin wälzen, bis sie vollständig mit Reis bedeckt sind.

3.

Den Chinakohl waschen, trocken tupfen und einen Dämpfkorb damit auslegen. Die Reisbällchen mit etwas Abstand auf den Kohl setzen. In einem Wok so viel Wasser aufkochen, dass der eingesetzte Dämpfkorb damit nicht in Berührung kommt. Den Korb mit einem Deckel verschließen und die Reisbällchen ca. 30 Min. dämpfen. Anschließend mit Sojasauce servieren.

Video Tipps

Knoblauch richtig vorbereiten
Wie Sie frische Ingwerwurzel ganz einfach schälen