Geeiste Nougattorte mit Karamell und Vanillesoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geeiste Nougattorte mit Karamell und Vanillesoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
fertig in 5 h 10 min
Fertig
Kalorien:
814
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien814 kcal(39 %)
Protein14 g(14 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate63 g(42 %)
zugesetzter Zucker56 g(224 %)
Ballaststoffe2,6 g(9 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D3,6 μg(18 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K6,4 μg(11 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure96 μg(32 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin32,9 μg(73 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium427 mg(11 %)
Calcium214 mg(21 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen4,6 mg(31 %)
Jod35 μg(18 %)
Zink2,4 mg(30 %)
gesättigte Fettsäuren26,4 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin623 mg
Zucker gesamt63 g

Zutaten

für
4
Für das Eis
100 g
heller Nougat oder Nougatschokolade
1
3
1 EL
50 g
¼ l
Für die Vanillesauce
125 ml
125 ml
1
3
30 g
20 ml
Außerdem
125 g
125 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für das Eis den Nougat in Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen lassen. Ei und Eigelb über dem Wasserbad schaumig schlagen, den weichen Nougat unterrühren, so lange schlagen, bis die Masse sehr schaumig ist. Im kalten Wasserbad weiterschlagen, bis sie kalt ist. Die Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse in die eismaschine geben und unter Rühren gefrieren lassen. Sollten Sie keine Eismaschine haben, können Sie die Masse auch in eine Metallschüssel geben und diese 4 Stunden in den Tiefkühler stellen. Dann sollte man die Masse jedoch alle 30 Minuten kräftig durchrühren, damit das Eis nur kleine Kristalle entwickelt! Das fertige Eis in 4 kleine Formen verteilen und bis zum Anrichten tiefkühlen.
2.
Für die Vanillesauce die Milch und die Sahne mit der aufgeschlitzten Vanilleschote aufkochen und von der Herdplatte nehmen. Die Eigelbe mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die warme Sahne-Milch in einem dünnen Strahl langsam in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen und auf kleinster Flamme unter ständigem Rühren zu einer cremigen Sauce aufschlagen, dabei nicht kochen lassen! Mit Schokoladenlikör verfeinern, die Vanilleschote wieder herausnehmen. Die Sauce mit einer Folie abdecken und abkühlen lassen.
3.
Für die Karamellfäden den Zucker mit 3 EL Wasser zu dunkelgoldenem Karamell kochen. Das Eis aus dem Tiefkühler nehmen. Jeweils etwas Vanillesauce in eine Dessertschale geben. Die Eisform kurz in warmes Wasser tauchen, den Rand mit einem Messer lösen und das Eis auf den Saucenspiegel stürzen.
4.
Den Karamell mit einer Gabel fadenartig über dem Eis verteilen. Beim "Zuckerspinnen" rasch arbeiten, der Karamell wird sehr schnell fest! Zuletzt die himbeeren anlegen und sofort servieren.