Geeister Baumkuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geeister Baumkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
16 h
Zubereitung
Kalorien:
661
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien661 kcal(31 %)
Protein14 g(14 %)
Fett27 g(23 %)
Kohlenhydrate86 g(57 %)
zugesetzter Zucker58 g(232 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E3,5 mg(29 %)
Vitamin K5,7 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin3,7 mg(31 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin18,8 μg(42 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C15 mg(16 %)
Kalium340 mg(9 %)
Calcium168 mg(17 %)
Magnesium50 mg(17 %)
Eisen2,8 mg(19 %)
Jod10 μg(5 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren10,9 g
Harnsäure18 mg
Cholesterin342 mg
Zucker gesamt65 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Geeister Baumkuchen
12
1 Prise
12
300 g
250 g
3 EL
150 g
150 g
1 TL
500 g
cremiges Speiseeis nach Wahl z. B. Kirsche, weisse Schokolade
100 g
Für die Fruchtsauce
300 g
200 g
100 g
100 g
3 EL
3
2 EL
2 Päckchen
Erdbeeren Schokohäschen
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ZuckerJoghurtMarzipanSchlagsahneMehlCrème fraîche
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Eiweisse mit Salz steif schlagen.
2.
Eigelbe mit dem Zucker, 50 g Marzipan und Rum schaumig rühren. Den Eischnee darauf häufeln. Mehl, Stärke und Backpulver miteinander mischen und auf den Eischnee sieben. Alles mit einem Schneebesen unterheben. Mit einer Palette eine dünne Schicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen, für 2 ca. Min. in den vorgeheizten Backofen (250°) schieben, bis der Teig schön braun ist. Das Blech wieder aus dem Ofen nehmen, auf die gebackene Teigschicht eine neue Schicht auftragen, im Ofen wieder kurz backen und so fort fahren, bis der gesamte Teig verbraucht ist. Dann den Teig stürzen, für 3 Min. ein feuchtes Tuch auflegen und anschliessend das Backpapier abziehen. Den Boden auskühlen lassen.
3.
Eine halbrunde Baumkuchenform mit dem Teig bis ca. 1 cm unter dem Rand auskleiden, das Eis nach Belieben bis zum Rand des Teiges einfüllen, den Teigrand mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Aus dem restlichen Teig eine Platte schneiden und mit dieser den Kuchen abdecken. Die Form für mehrere Stunden in den Gefrierschrank stellen.
4.
Das restliche Marzipan zu einer dünnen Platte ausrollen. Den Kuchen stürzen, rundum mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit der Marzipanplatte umhüllen. Nochmals über Nacht in den Gefrierschrank stellen
5.
Joghurt, Sahne, Creme fraiche, Zucker und Aprikosenlikör verrühren. Die Kiwis schälen, mit dem Zitronensaft und dem Vanillezucker pürieren. Mit der Joghurtsauce einen Spiegel auf einem Teller gießen, das Kiwipüree spiralenförmig auftragen und mit einem Holzstäbchen verziehen.
6.
Zum Servieren den Baumkuchen in Scheiben schneiden und auf die Sauce geben. Den Teller mit Puderzucker überstäuben und mit einer Erdbeere, den Schokohäschen und der Melisse garnieren.