Geeister Käsekuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geeister Käsekuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 5 h 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g
1
unbehandelte Zitrone
300 g
300 g
100 g
2 EL
200 g
weiße Kuvertüre
4
40 ml
400 ml
8
200 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Erdbeeren abbrausen, trocken tupfen und pürieren. Die Zitrone heiß abwaschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Frischkäse mit dem Quark, 80 g Zucker und dem Vanillezucker glatt rühren. Den Zitronensaft und -abrieb sowie die pürierten Erdbeeren unterrühren.

2.
Die weiße Schokolade hacken und über einem heißen (nicht kochenden) Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit dem Likör ebenfalls über dem heißen Wasserbad cremig schlagen. Von der Hitze nehmen und die Schokolade unterrühren. Die Eier-Creme im Eiswasser kalt schlagen, dann die Frischkäsecreme unterziehen. Jeweils die Sahne und die Eiweiße steif schlagen und beides unter die Käsecreme heben. Zum Schluss die Biskuits grob zerbröckeln und unterheben.
3.
Die Springform (oder einen Tortenring mit Tortenplatte) mit Frischhaltefolie ausschlagen. Mit der Hälfte des Krokants bestreuen. Die Creme einfüllen und glatt streichen. Die Torte mindestens 5 Stunden ins Gefrierfach stellen.
4.
Die Eistorte etwa 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und aus der Form lösen. Die Folie abziehen und auf eine Tortenplatte setzen. Mit dem Krokant bestreuen und servieren.
 
Bleibt die Frage: Wohin mit den pürierten Erdbeeren? Wir haben sie mit untergerührt und jetzt steht das Ding im Gefrierschrank. Wir sind gespannt.
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Ja, unterrühren ist perfekt. Wir haben es nachgetragen. Danke für den Hinweis.
 
Gerne. Ergebnis: Meiner Frau schmeckt die Torte hervorragend, mir schmeckt sie zu wenig nach Zitrone und zu viel nach Erdbeere :-) Für mich persönlich könnte auch weniger Zucker hinein. By the way: Auf diesem Wege herzlichen Dank für die vielen SUPER-Rezepte. Habe mir schon 2012 einen Ordner mit euren Rezepten angelegt, der ständig wächst. Einige Favoriten: Auberginen-Spaghetti, Scharfer Linsentopf mit Tofu und Chili-Joghurt, Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit feuerscharfen Hähnchenwürfeln etc. etc.