Geeistes Melonensouffle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geeistes Melonensouffle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 3 h 25 min
Fertig
Kalorien:
398
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien398 kcal(19 %)
Protein7 g(7 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate43 g(29 %)
zugesetzter Zucker33 g(132 %)
Ballaststoffe0,2 g(1 %)
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K3,8 μg(6 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2 mg(17 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure39 μg(13 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin14,6 μg(32 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium217 mg(5 %)
Calcium76 mg(8 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod50 μg(25 %)
Zink0,8 mg(10 %)
gesättigte Fettsäuren12,7 g
Harnsäure20 mg
Cholesterin214 mg
Zucker gesamt43 g

Zutaten

für
4
Zutaten
350 g Wassermelonenfruchtfleisch
1 EL Limettensaft
100 g Mascarpone
3 Eier
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
100 g Schlagsahne
4 Bonbons (Melonengeschmack)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Melonenfruchtfleisch und Limettensaft in ein hohes Rührgefäß geben und mit dem Stabmixer pürieren. Anschließend mit der Mascarpone zu einer glatten Creme verrühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe in eine Metallschüssel geben und über einem heißem Wasserbad mit Zucker und Vanillezucker zu einer schaumigen Creme aufschlagen. Danach die Schüssel mit der Eigelbcreme in Eiswasser setzen unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen.
2.
Die kalte Eiercreme unter das Melonenpüree rühren. Die Eiweiße und die Sahne getrennt steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter die Melonenmasse ziehen. Die Creme in die Förmchen füllen und im Gefriergerät mindestens 3 Stunden gefrieren lassen.
3.
Ca. 30 Minuten vor dem Servieren die Förmchen in den Kühlschrank stellen und leicht antauen lassen. Mit den Bonbons garnieren und servieren.