Geflügel-Schalotten-Sülze

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geflügel-Schalotten-Sülze
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung
Kalorien:
106
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien106 kcal(5 %)
Protein12 g(12 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin K4,9 μg(8 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin8 mg(67 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure12 μg(4 %)
Pantothensäure0,5 mg(8 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium282 mg(7 %)
Calcium26 mg(3 %)
Magnesium17 mg(6 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren0,4 g
Harnsäure97 mg
Cholesterin31 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
8
Zutaten
400 g
2 EL
150 ml
trockener Weißwein
300 g
1 EL
10 Blätter
weiße Gelatine
400 ml
Geflügelfond aus dem Glas
100 ml
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Basilikum zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Hähnchenfleisch erst in dünne Scheiben schneiden, dann fein hacken. In 1 EL Öl bei kleiner Hitze rundherum anbraten, das 1 Fleisch soll hell bleiben. Mit 2 EL Wein ablöschen und verdampfen lassen, vom Herd ziehen und abkühlen lassen. Schalotten schälen und in restlichem Öl glasig dünsten, mit Zucker bestreuen und die Schalotten hellbraun karamellisieren lassen, abkühlen lassen.
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Geflügelfond mit Sherryessig und 125 ml Weißwein erwärmen, Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Flüssigkeit auflösen. Sülzflüssigkeit mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
3.
Etwas Sülzflüssigkeit in 8 Förmchen oder Kaffeetassen gießen, so dass der Boden knapp bedeckt ist, mit Schnittlauch bestreuen und in ca. 30 Min. im Kühlschrank fest werden lassen. Dann Hähnchenfleisch, Schalotten und übrigen Schnittlauch mit dem restlichen Geflügelfond auf den erstarrten Sülzspiegel geben. Etwa 3 Stunden im. Kühlschrank gelieren lassen.
4.
Zum Servieren die Förmchen oder Tassen kurz in heißes Wasser tauchen und stürzen. Auf einer Platte anrichten und mit Basilikum garnieren.
 
Ich habe gestern zum ersten Mal überhaupt Sülze selber gemacht, weil mich dieses Rezept sehr angesprochen hat. Geschmacklich ist die Sülze toll, allerdings hat mich die Konsistenz noch nicht überzeugt. Ich habe mir die Mengen auf 4 Portionen herunter rechnen lassen. Schnittfest ist die Sülze nicht - Vielleicht sollte ich beim nächsten Mal ein Blatt Gelatine mehr nehmen? Leider werden die Mengen in den Bearbeitungsschritten nicht übernommen, die man sich errechnen lässt. Da wäre noch etwas zu machen.