Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Geflügelleberpastete mit Salat

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geflügelleberpastete mit Salat
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 13 h 20 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
1
Terrinenform, 1,2 l inhalt
300 g
150 g
300 g
fettarmes Schweinefleisch
300 g
frischer Speck
2 TL
edelsüßes Paprikapulver
1 Msp.
1 Msp.
gemahlener Ingwer
½ TL
zerstoßene Pfefferkörner
1 TL
frisch gehackter Basilikum
½ TL
frisch gehackter Thymian
½ TL
frisch gehackter Rosmarin
20 ml
2 Scheiben
Weißbrot entrindet
2
1
4 EL
1
Fett für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1.
Die Leber waschen, trocken schütteln und von überschüssigen Sehnen und Häuten befreien. Das Fleisch waschen, trocken tupfen und parieren. Den Speck mit der Leber und dem Fleisch in Streifen schneiden und in eine flache Form geben. Mit den Gewürzen und den Kräutern bestreuen, den Armagnac darüber gießen und das Weißbrot in Scheiben geschnitten darüber verteilen. Die Schalotten und den Knoblauch abziehen, fein hacken, die Sahne mit dem Eiweiß verquirlen, die Schalotten und den Knoblauch untermischen und alles über dem Brot verteilen. Zugedeckt über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.
2.
Am nächsten Tag den Backofen auf 140°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
3.
Die Lebermischung zweimal durch die feine Scheibe eine Fleischwolfs drehen und über einem Eisbad glatt rühren, salzen. In eine gefettet Terrinenform füllen, glatt streichen und den Deckel aufsetzen. Im heißen Wasserbad (bei 80°C; in einer Fettpfanne oder tiefem Backblech etwa 3 cm hoch im Wasser) ca. 50 Minuten garen. Die fertige Terrine noch etwa 1 Tag an einem kühlen Ort ruhen lassen.
4.
Zum Servieren aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden. Nach Belieben frisch geröstetes Fladenbrot und grünen Salat dazu reichen.
Autor dieses Rezeptes:
Schreiben Sie den ersten Kommentar