Gefüllte Meeräsche

aus dem Ofen
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Meeräsche
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 35 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
küchenfertige Meeräsche
7 EL
1 EL
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL
Für die Füllung
500 g
1
2 EL
frisch geriebener Ingwer
1 Bund
4 EL
250 g
grüne Erbsen
1 EL
4 EL
2 EL
1 EL
3 EL
Für die Würzpaste
1 Bund
3
Samen (Ajowansamen)
1 Bund
200 g
2 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Den Fisch waschen, trocknen und auf beiden Seiten mehrmals
einschneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Pfeffer und Salz
innen und außen würzen.

2.

Für die Füllung die Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser ca. 20 Minuten
garen. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Mit dem Ingwer und dem fein
gehackten Koriander in dem Butterschmalz ca. 4 Minuten anschwitzen.

3.

Die übrigen Zutaten für die Füllung dazugeben und alles ca. 5–6 Minuten
garen. Die Kartoffeln abgießen, abtropfen lassen, pellen, würfeln und
dazugeben. Ca. 3 Minuten erwärmen. Die Masse in den Fisch füllen. Mit
Holzspießen feststecken.

4.

Für die Würzpaste Frühlingszwiebeln putzen, waschen und grob
zerkleinern. Knoblauch schälen. Mit den anderen Zutaten im Mixer
pürieren.

5.

Den Fisch von beiden Seiten mit der Würzpaste bestreichen und auf ein
großes Stück Alufolie legen. Die Seiten einschlagen, die beiden anderen
Seiten hochziehen und falten.

6.

Den Backofen auf 160 °C (Umluft 140 °C) vorheizen und den Fisch ca. 20
Minuten backen. Dann die Folie öffnen und den Grill anschalten. Den Fisch
von beiden Seiten bräunen lassen. Herausnehmen, portionsweise auf
Tellern anrichten und servieren. Dazu schmeckt Naan.