Gefüllte Nudeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 54 min
Fertig
Kalorien:
742
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien742 kcal(35 %)
Protein25 g(26 %)
Fett43 g(37 %)
Kohlenhydrate65 g(43 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe4 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E4,2 mg(35 %)
Vitamin K19 μg(32 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin7 mg(58 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure83 μg(28 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin17 μg(38 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C21 mg(22 %)
Kalium573 mg(14 %)
Calcium391 mg(39 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen2 mg(13 %)
Jod37 μg(19 %)
Zink2,5 mg(31 %)
gesättigte Fettsäuren18,4 g
Harnsäure51 mg
Cholesterin236 mg
Zucker gesamt7 g

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g Mehl
3 Eier
½ TL Salz
2 EL Olivenöl
Für Füllung
400 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Zucker
1 Thymianzweig
½ Bund Basilikum
200 g Ricotta abgetropft
2 EL Grieß nach Bedarf mehr
Für die Soße
50 g Butter
2 EL Olivenöl
5 Salbeiblätter
80 g frisch geriebener Parmesan
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateRicottaParmesanButterOlivenölGrieß
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufen, eine Mulde hineindrücken. Die Eier verquirlen und mit Öl und evtl. 1 EL lauwarmen Wasser mischen und in die Mulde geben. Langsam die Flüssigkeit in der Mulde von außen nach innen mit dem Mehl vermischen und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde ruhen lassen.
2.
Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Die Tomaten halbieren, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein würfeln. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch darin glasig andünsten. Anschließend die abgetropften Tomaten zugeben und kurz einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Thymian und das Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Den Thymian fein hacken, das Basilikum in feine Streifen schneiden.
3.
Den Ricotta unter die Tomaten mischen und die Kräuter und den Grieß zugeben. Ist die Masse sehr feucht, noch etwas Grieß zufügen. Nochmals abschmecken.
4.
Den Teig aus der Folie wickeln und auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen (oder durch eine Nudelmaschine drehen). Ravioli von etwa 5 cm Durchmesser ausstechen, die Füllung darauf verteilen und den Rand mit einer Gabel festdrücken. Die Ravioli in einem großen Topf in reichlich Salzwasser 3-5 Minuten garen. Anschließend herausnehmen und abtropfen lassen.
5.
Die Butter und das Olivenöl erhitzen, die Salbeiblättchen hineingeben. Die Ravioli auf heißen Tellern anrichten, mit der Salbeibutter begießen und mit frisch geriebenem Parmesan garniert servieren.