Gefüllte Nudeln auf Schwäbische Art (Maultaschen)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln auf Schwäbische Art (Maultaschen)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
300 g
3
2 EL
Für die Füllung
50 g
durchwachsener Räucherschinken
4
150 g
20 g
300 g
1
1 EL
gehackte Petersilie
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
4 EL
2 EL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Aus den angegebenen Teigzutaten einen Nudelteig kneten, zur Kugel formen und zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 20 Minuten ruhen lassen.

2.

Den Räucherspeck und 1 geschälte Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Spinatblätter waschen, kurz blanchieren, abtropfen lassen, gut ausdrücken und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne aufschäumen lassen und die Speck- und Zwiebelwürfel darin andünsten. Den Spinat kurz mit anschwitzen und abkühlen lassen.

3.

Das Hackfleisch und die Spinatmischung miteinander vermengen, das Ei hinzufügen und zu einem Fleischteig verarbeiten. Mit der Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.

4.

Den Nudelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und auf eine Hälfte mit einem Teelöffel Häufchen im Abstand von 3 cm von der Füllung setzen. Die zweite Teighälfte darüber klappen und um die Füllungen gut festdrücken. Mit einem Teigrädchen Quadrate ausschneiden.

5.

Die Möhren schälen und in feine Würfel schneiden. Die Möhrenwürfel mit der Fleischbrühe aufkochen. Die Maultaschen in die kochende Brühe legen und etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen.

6.

In der Zwischenzeit die restlichen Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. In 4-6 EL erhitztem Butterschmalz knusprig braten, die Maultaschen mit einer Siebkelle aus der Brühe nehmen, abtropfen lassen und zu den Zwiebeln geben, einmal durchschwenken und mit Schnittlauch bestreut in tiefe Teller angerichtet servieren.

Video Tipps

Wie Sie frischen Spinat mühelos fein hacken