Gefüllte Schoko-Baiser-Cookies

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Schoko-Baiser-Cookies
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
fertig in 5 h 35 min
Fertig
Kalorien:
62
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien62 kcal(3 %)
Protein1 g(1 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,2 mg(2 %)
Vitamin K0,2 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure2 μg(1 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0,4 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium111 mg(3 %)
Calcium14 mg(1 %)
Magnesium15 mg(5 %)
Eisen1,2 mg(8 %)
Jod1 μg(1 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren1,4 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin4 mg
Zucker gesamt9 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
50
Zutaten
5
1 EL
125 g
150 g
50 g
Für die Schokoladencreme
175 ml
250 g
2 EL

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 75°C Umluft vorheizen.
2.
Die Eiweiße mit dem Zitronensaft cremig schlagen. Nach und nach den Zucker zugeben und steif schlagen. Den gesiebten Puderzucker zugeben und erneut steif schlagen.
3.
Die Baisermasse mit Hilfe eines Rings (Durchmesser ca. 3,5 cm) auf ein (oder mehrere) mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Dazu den Ring auf das Papier legen, etwa 1 EL der Masse hineinstreichen, den Ring abziehen und auf die Weise ca. 100 Taler formen. Die Hälfte mit dem Kakaobruch bestreuen und alle im Ofen 2-2,5 Stunden trocknen lassen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
4.
Für die Creme die Sahne mit der gehackten Kuvertüre über einem heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Von der Hitze nehmen, nach und nach die Butter in Stücken zugeben und alles cremig rühren. Im Kühlschrank abkühlen lassen bis die Masse dick-cremig und streichfähig ist. Dann nochmal kräftig rühren. In einen Spritzbeutel mit glatter Tülle füllen. Auf die Hälfte der Baisertaler (ohne Kakao) spitzen, jeweils einen zweiten Taler vorsichtig darauf drücken und servieren.