Gefüllte Seezungenröllchen auf zweierlei Rüben

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Seezungenröllchen auf zweierlei Rüben
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
870
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert870 kcal(41 %)
Protein56,3 g(57 %)
Fett45,3 g(39 %)
Kohlenhydrate15,7 g(10 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Lachsfüllung:
150 g
100 ml
1
Seezungenschleifen:
3
abgezogene Seezungen à 250 g (jeweils drei Schleifen als Stern legen)
1 Bund
1
kleine Zwiebel
1
1 TL
1 l
trockener Weißwein
Die roten Rüben
150 g
Rote Bete (frische)
20 g
Die Steckrüben:
300 ml
Fischfond (aus den Seezungenresten mit Wurzelgemüse und Wein gekocht)
300 ml
300 g
Produktempfehlung

Kartoffeln als Beilage.

Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.

Lachsfüllung: Lachs in kleine Würfel schneiden, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen, 10 Minuten ins Eisfach stel­len. Nach und nach, in kleiner Menge den Lachs im Küchen­gerät schnell pürieren. Nach und nach die Sahne und das Ei­gelb unterrühren. Die Füllung durch ein feines Sieb streichen, auf Eis kaltstellen.

2.

Seezungenschleifen: Seezungen filieren. Filets mit der Oberseite (Hauptseite) auf die Arbeitsplatte legen. Leicht klopfen, mit etwas Salz und Zi­tronensaft würzen. Die vorbereitete Lachsfüllung in die Mitte der Filets geben. Anfang und Ende der Filets jeweils, bis sie zusammenstoßen, nach innen schlagen. Die Seezungen­schleife umdrehen und mit einem Messerrücken glattstrei­chen. In einem Topf mit einem Dampfeinsatz 1 l Wasser zum Kochen bringen. Das geputzte und kleingeschnittene Suppen­gemüse, die Zwiebel, die Gewürze, etwas Salz und den Wein dazugeben und aufkochen. Seezungenschleifen auf den Dampfeinsatz geben und etwa 5 Minuten zugedeckt im Dampf ga­ren lassen. Auf den vorbereiteten Rüben servieren.

3.

Die roten Rüben: Rote Bete in reichlich Wasser mit Salz und Kümmel weich ko­chen. Herausheben und mit kaltem Wasser abschrecken. Schälen und in kleine Würfel schneiden. Vor dem Anrichten in heißer Butter schwenken, mit Salz abschmecken.

4.

Die Steckrüben: Fischfond und Sahne zum Kochen bringen, auf ein Drittel ein­kochen. Die zu feinsten Streifen gehobelte Steckrübe hinein­geben, etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze köcheln. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Zu gefüllten Seezungenschleifen auf zwei Rüben reicht man Salzkartoffeln - am besten tournierte, also walzenförmig ge­schälte junge Kartoffeln.

Zubereitungstipps im Video
Schlagwörter