3
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Gefüllte Windbeutel – smarter

mit Quark-Zitronen-Creme

Rezeptentwicklung: EAT SMARTER
Gefüllte Windbeutel – smarter

Gefüllte Windbeutel – smarter - Windbeutel - ein luftiger Klassiker zum Kaffee und Tee

3
Drucken
285
kcal
Brennwert
45 min
Zubereitung
2 h 25 min
Fertig
mittel
Schwierigkeit

Zutaten

für 6 Portionen
1 Prise
40 g
80 g
2
1 Msp.
4 Blätter
1
400 g
75 g
100 ml
Puderzucker (nach Belieben)Jetzt kaufen!
Einkaufsliste drucken

Küchengeräte

1 kleiner Topf, 1 Schüssel, 1 kleine Schüssel, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 kleines Messer, 2 Esslöffel, 1 Holzlöffel, 1 feines Sieb, 1 Handmixer, 1 Spritzbeutel, 1 Brotmesser, 1 Schneebesen, 1 Backblech, 1 Backpapier, 1 Backofenrost, 1 feine Reibe, 1 Zitruspresse, 1 Topf

Zubereitungsschritte im Video

Zubereitungsschritte

Schritt 1/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 1

100 ml Wasser, Salz und Butter aufkochen.

Schritt 2/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 2

Das Mehl in eine Schüssel sieben und unter ständigem Rühren zum kochenden Wasser geben.

Schritt 3/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 3

Auf der ausgeschalteten Herdplatte (bei Gas auf kleinster Flamme) so lange mit dem Holzlöffel rühren, bis sich aus dem Teig ein Kloß bildet und sich auf dem Topfboden eine weiße Schicht zeigt. Teig in eine Schüssel umfüllen.

Video Tipp
Wie Sie ganz einfach einen Brandteig "abbrennen"
Schritt 4/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 4

Mit den Knethaken des Handmixers nacheinander die Eier unterrühren; dabei das zweite Ei erst dazugeben, wenn das erste vollständig unter den Teig geknetet wurde. Backpulver kurz unterrühren.

Schritt 5/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 5

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Esslöffeln 6 gleich große Teigportionen daraufsetzen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Umluft: 200 °C, Gas: Stufe 3-4) auf der untersten Schiene 20-25 Minuten backen.

Video Tipp
Wie Sie kinderleicht Windbeutel aus Brandteig formen
Schritt 6/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 6

Windbeutel herausnehmen und sofort waagerecht halbieren. Auf einem Backofenrost oder Kuchengitter die Windbeutel vollständig abkühlen lassen.

Video Tipp
Wie Sie frisch gebackene Windbeutel mühelos aufschneiden
Schritt 7/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 7

Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zitrone heiß abspülen, trockenreiben und die Schale fein abreiben. Zitrone auspressen und 4 EL Saft abmessen.

Video Tipp
Wie Sie Gelatine richtig in Wasser einweichen
Video Tipp
Wie Sie eine Zitrone optimal auspressen
Video Tipp
Wie Sie Zitronenschale ganz einfach fein abreiben
Schritt 8/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 8

Zitronensaft in einem kleinen Topf leicht erhitzen, Gelatine ausdrücken und darin unter Rühren auflösen, aber keinesfalls kochen.

Schritt 9/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 9

2 EL Quark dazugeben und kurz verrühren.

Schritt 10/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 10

Restlichen Quark, Zucker und Zitronenschale ebenfalls in den Topf geben und alles glattrühren.

Schritt 11/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 11

Die Sahne steifschlagen und unterheben. Creme für 15 Minuten kalt stellen.

Video Tipp
Wie Sie Sahne clever halb steif oder steifschlagen
Schritt 12/12
Gefüllte Windbeutel – smarter Zubereitung Schritt 12

Quarkcreme in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. In die Windbeutelunterteile spritzen und nochmals 1 Stunde kalt stellen. Dann die Deckel aufsetzen, mit Puderzucker bestäuben und die gefüllten Windbeutel servieren.

Letzte KommentareAlle Kommentare

 
Habe das Rezept heute ausprobiert und es kam sehr gut an. Werde ich sicher nochmal machen. Hat alles super geklappt und ging leicht nachzubacken. Danke.
 
Ich hab auch zum ersten Mal den Windbeutelteig gemacht - habe den Gasherd-Ofen auf Stufe 3-4 gehabt (so in der Mitte) und nach 25 Minuten einen probiert - der war innen noch sehr nass. Das Ganze in 5 Minuten Schritten - Endergebnis waren mind. 50 Minuten - ich hab irgendwann nicht mehr genau geschaut... Aber letztendlich die Windbetel gut geworden: Sie waren letztendlich doch noch rundherum braun (das ist beim Gasherd ja schwierig) und sind am Ende noch sehr gut aufgegangen und auch durchgebacken. Warum das nun so lange gebraucht hat, weiss ich nicht sicher, nur so viel: Ich habe ein Termometer im Ofen - bei Stufe 3 hat der Ofen ca 165°C. Das ist vermutlich deutlich zu wenig. Mein Herd hätte sicherlich Stude 4-5 benötig. Also mein Tip: Nicht einfach rausnehmen, lieber einen Testen oder nach Optik gehen. EAT SMARTER sagt: Stimmt - bei 165 Grad können die Windbeutel nicht in der angegebenen Zeit fertig werden. Das entspricht nach gängigen Umrechnungstabellen gerade eben Stufe 2. Gut, dass Sie ein Thermometer im Backofen haben. Richten Sie sich beim Backen und Braten einfach nach den angegebenen Temperaturangaben für Elektro-Backöfen.
 
Ich habe das erste Mal diese Art von Teig gemacht, aber es hat geklappt. Die Windbeutel sind super locker geworden! Nur weiter zu empfehlen für Windbeutelliebhaber.

Schreiben Sie einen Kommentar

Top-Deals des Tages

Severin KA 4812 Kaffeeautomat mit Mahlwerk, (1000 Watt, 1 Liter, edelstahl-Thermokanne) edelstahl/gebürstet/schwarz
VON AMAZON
Preis: 229,00 €
126,64 €
Läuft ab in:
Severin MW 7875 Mikrowelle (700 Watt, 20 Liter, Garraum) silber
VON AMAZON
Preis: 129,90 €
61,95 €
Läuft ab in:
Bis zu 30% reduziert: ausgewählte Gartenartikel
VON AMAZON
12,80 €
Läuft ab in:
Zu allen Top-Deals des Tages