Gefüllte Nudeln mit Kräutersoße und ausgebackenen Zwiebeln

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllte Nudeln mit Kräutersoße und ausgebackenen Zwiebeln
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 35 min
Fertig
Kalorien:
1437
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.437 kcal(68 %)
Protein37 g(38 %)
Fett111 g(96 %)
Kohlenhydrate75 g(50 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,7 g(19 %)
Automatic
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,6 μg(8 %)
Vitamin E13,5 mg(113 %)
Vitamin K289,8 μg(483 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin12,2 mg(102 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure136 μg(45 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin18,4 μg(41 %)
Vitamin B₁₂2,9 μg(97 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium931 mg(23 %)
Calcium340 mg(34 %)
Magnesium104 mg(35 %)
Eisen4,9 mg(33 %)
Jod31 μg(16 %)
Zink5,3 mg(66 %)
gesättigte Fettsäuren34,1 g
Harnsäure143 mg
Cholesterin266 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Für die Maultaschen
350 g Mehl
1 TL Salz
2 Eier
3 EL Rapsöl
Mehl zum Arbeiten
200 g frischer Spinat
80 g Speck in Scheiben
1 Schalotte
5 EL Butter
200 g Hackfleisch
40 g geriebener Käse z. B. Bergkäse
1 Ei
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
Für die Sauce
50 g Mandelkerne
2 Handvoll Petersilie
1 Knoblauchzehe
50 g geriebener Parmesan
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 ml Olivenöl
Für die Zwiebeln
1 große Zwiebel
2 EL Mehl
Pflanzenöl zum Frittieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpinatHackfleischOlivenölSpeckButterParmesan
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz auf eine Arbeitsfläche häufeln, eine Mulde in die Mitte drücken, die Eier hineinschlagen, das Öl und 3-4 EL Wasser zugeben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten, nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
2.
Für die Füllung den Spinat waschen, putzen und kurz in Salzwasser blanchieren. Abschrecken, ausdrücken und fein hacken. Den Speck würfeln. Die Schalotte schälen, fein würfeln und in 1 EL heißer Butter glasig anschwitzen. Von der Hitze nehmen, ein wenig abkühlen lassen und mit dem Spinat unter das Hackfleisch mengen. Den Käse und das Ei untermischen und mit Salz, Pfeffer und Muskat kräftig würzen.
3.
Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder mit der Nudelmaschine zu einem dünnen Rechteck ausrollen. Jeweils etwas Füllung mit einem Teelöffel auf dem Teig verteilen und mit Speck bestreuen. Dabei ringsherum einen ca. 2 cm breiten Rand frei lassen. Den Teig einschlagen und mit den Fingern oder einem Kochlöffelstiel die Enden gut zusammendrücken. Zu Taschen von ca. 6 cm schneiden. Die Ränder nochmals gut andrücken, fest verschließen und die Maultaschen leicht bemehlt ruhen lassen, bis alle fertig sind.
4.
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl hellbraun rösten. Abkühlen lassen. Die Petersilienblätter abzupfen und die Knoblauchzehen schälen. In kleine Stücke schneiden. Im elektrischen Zerhacker die Petersilie mit dem Knoblauch, den Mandeln, Parmesan, Salz, Pfeffer und etwas Öl zu einer feinen Paste zerkleinern. Nach Bedarf die Ölmenge bis zur gewünschten Sämigkeit variieren und abschmecken.
5.
Die Maultaschen in kochendes Salzwasser geben, bei schwacher Hitze ca. 8 Minuten darin gar ziehen lassen.
6.
Währenddessen die Zwiebel abziehen und in feinste Ringe schneiden. Mit dem Mehl bestauben und im heißen Frittierfett (ca. 170°C) goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
7.
Die übrige Butter zerlassen und die Maultaschen darin warm schwenken. Mit der Kräutersauce und den Zwiebeln anrichten und servieren.