Gegrillte Rippchen mit Maisbrot und Kohlsalat (Coleslaw)

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gegrillte Rippchen mit Maisbrot und Kohlsalat (Coleslaw)
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 30 min
Fertig
Kalorien:
2776
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien2.776 kcal(132 %)
Protein159 g(162 %)
Fett150 g(129 %)
Kohlenhydrate197 g(131 %)
zugesetzter Zucker29 g(116 %)
Ballaststoffe15,4 g(51 %)
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D2 μg(10 %)
Vitamin E19,7 mg(164 %)
Vitamin K214,7 μg(358 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂1,5 mg(136 %)
Niacin64 mg(533 %)
Vitamin B₆2,7 mg(193 %)
Folsäure262 μg(87 %)
Pantothensäure5,1 mg(85 %)
Biotin55,2 μg(123 %)
Vitamin B₁₂31,8 μg(1.060 %)
Vitamin C147 mg(155 %)
Kalium3.451 mg(86 %)
Calcium383 mg(38 %)
Magnesium240 mg(80 %)
Eisen17,1 mg(114 %)
Jod37 μg(19 %)
Zink34 mg(425 %)
gesättigte Fettsäuren67,4 g
Harnsäure914 mg
Cholesterin638 mg
Zucker gesamt54 g

Zutaten

für
4
Für das Maisbrot
Butter für die Form
Mehl für die Form
350 g Maisgrieß
325 g Weizenmehl
75 g Buchweizenmehl
1 TL Backpulver
1 EL Salz
½ l Milch
2 Eier
50 g Butter
4 EL brauner Zucker
Für die Rippchen
2 ½ kg Rinderrippchen
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
2 rote Chilischoten
50 g Honig
Pfeffer aus der Mühle
4 EL Tomatenmark
2 EL Weinessig
Tabasco
Sonnenblumenöl zum Bepinseln
Für den Krautsalat
1 Chinakohl ca. 750 g
1 Möhre
1 gelbe Paprikaschote
1 Apfel
3 Frühlingszwiebeln
1 Bund Radieschen
300 g Mayonnaise
50 g Schlagsahne
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMaisgrießWeizenmehlMayonnaiseRadieschenZucker

Zubereitungsschritte

1.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Kastenform ausbuttern und mit dem Mehl bestauben.
2.
Den Grieß mit den beiden Mehlen, dem Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und vermengen. Die Milch, Eier, Butter und Zucker zugeben und mit einem Handrührgerät zu einem geschmeidigen Teig verrühren. In die Kastenform füllen, glatt streichen und im Ofen ca. 45 Minuten goldbraun backen. Sollte das Brot zu dunkel werden, mit etwas Alufolie abdecken. Aus dem Ofen nehmen, kurz warten, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Währenddessen die Rippen in einzelne Rippchen teilen, waschen und trocken tupfen. In kochendes Wasser geben und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen. Abgießen und trocken tupfen. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Die Chilischoten waschen, halbieren, putzen und fein hacken. Zusammen mit der Zwiebel, dem Knoblauch, dem Honig, Salz, etwas Pfeffer, Tomatenmark, Essig und Tabasco in einen Topf geben und mit ca. 200 ml Wasser aufkochen. Etwa 10 Minuten sämig einköcheln lassen. Vom Feuer nehmen und abkühlen lassen. Die Rippchen mit etwas Öl einpinseln und auf dem heißen Grill unter wenden ca. 20 Minuten langsam grillen. Ab und zu mit der Sauce bepinseln. Für den Krautsalat den Chinakohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Karotte waschen, schälen und in feine Stifte schneiden oder hobeln. Die Paprika waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden. Den Apfell schälen, vierteln, entkernen und ebenfalls in sehr feine Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln und Radieschen waschen, putzen und in Ringe bzw. Scheiben schneiden. Den Chinakohl mit den Karottenstiften, den Paprikastreifen, dem Apfel, den Frühlingszwiebeln und den Radieschen mischen. 200 g Mayonnaise untermengen. Die restliche Mayonnaise mit der Sahne mischen. Den Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Schälchen füllen, mit der restliche Mayonnaise-Mischung beträufeln und zusammen mit den Rippchen und ein paar Maisbrotscheiben auf Teller anrichten und servieren.
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite