Gekochte Rinderbrust mit Meerrettichsauce

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gekochte Rinderbrust mit Meerrettichsauce
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,3 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
909
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien909 kcal(43 %)
Protein50 g(51 %)
Fett60 g(52 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe12,5 g(42 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K77,7 μg(130 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin19,4 mg(162 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure170 μg(57 %)
Pantothensäure2,6 mg(43 %)
Biotin20,3 μg(45 %)
Vitamin B₁₂9,2 μg(307 %)
Vitamin C126 mg(133 %)
Kalium2.204 mg(55 %)
Calcium498 mg(50 %)
Magnesium145 mg(48 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod42 μg(21 %)
Zink11,4 mg(143 %)
gesättigte Fettsäuren29,6 g
Harnsäure261 mg
Cholesterin159 mg
Zucker gesamt33 g

Zutaten

für
4
Zutaten
800 g Rinderbrust
1 Bund Suppengrün
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner
2 Wacholderbeeren
1 TL Senfsamen
Salz
Meerrettichsauce
30 g Butter
20 g Mehl
Milch
1 fingerlanges Stück Meerrettichwurzel
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Außerdem
200 g rote Bete
400 g Senfgurke
100 g Perlzwiebel

Zubereitungsschritte

1.

Die Rinderbrust abspülen und in einen großen Topf legen. Suppengrün putzen und waschen. Zwiebeln pellen und vierteln. Petersilie abbrausen und die Stiele abschneiden. Suppengrün, Zwiebeln, Petersilienstiele, Lorbeer, Pfefferkörner, Wacholder, Senfkörner und etwas Salz in den Topf geben. Soviel kaltes Wasser angießen, dass die Rinderbrust bedeckt ist. Einmal aufkochen lassen. Den sich bildenden Schaum mit einer Schaumkelle abschöpfen. Deckel auflegen und 1 1/2 Stunden sanft kochen lassen.

2.

Die Brühe durchsieben und auffangen. 1/4 l davon abmessen. Für die Sauce Butter erhitzen, Mehl einrühren und darin hellblond anbraten. Unter Rühren Milch und den 1/4 l Brühe (von der Rinderbrust) zugießen und einige Minuten leise köcheln lassen. Meerrettich schälen und fein reiben. In die Sauce geben. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Möhren und Porree vom Suppengrün (aus der Brühe) fein schneiden. Fleisch in Scheiben schneiden. Mit Möhren und Porree anrichten. Petersilie hacken und darüber streuen. Die Sauce, rote Bete, Senfgurke und Perlzwiebeln extra dazu reichen. Dazu: Salzkartoffeln.