Gekochtes Rindfleisch mit Suppengrün

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gekochtes Rindfleisch mit Suppengrün
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 5 min
Fertig
Kalorien:
690
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien690 kcal(33 %)
Protein45 g(46 %)
Fett55 g(47 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,4 mg(12 %)
Vitamin K32,6 μg(54 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin19,6 mg(163 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure71 μg(24 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂10,3 μg(343 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium1.034 mg(26 %)
Calcium70 mg(7 %)
Magnesium63 mg(21 %)
Eisen5,4 mg(36 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink10,8 mg(135 %)
gesättigte Fettsäuren24,2 g
Harnsäure252 mg
Cholesterin150 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Fleischknochen
1 l kaltes Salzwasser
1 kg Rinderbrust
1 mittelgroße Zwiebel
1 Bund Suppengrün
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RinderbrustZwiebel

Zubereitungsschritte

1.

Fleischknochen unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Mit Salzwasser in den Schnellkochtopf geben, den Topf schließen, erst dann den Kochregler auf Stufe II schieben, wenn reichlich Dampf entwichen ist (nach etwa 1 Minute), nach Erscheinen des 2. Ringes etwa 30 Minuten garen lassen, den Topf von der Kochstelle nehmen, den Kochregler langsam stufenweise zurückziehen und den Topf öffnen.

2.

Rind unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Zwiebel abziehen. Suppengrün putzen, waschen, die Zutaten in die Brühe geben und den Topf schließen. Nach Erscheinen des 2. Ringes das Fleisch etwa 15 Minuten garen lassen, den Topf von der Kochstelle nehmen, den Regler langsam stufenweise zurückziehen und den Topf öffnen.

3.

Das Fleisch herausnehmen, in Scheiben schneiden, auf einer vorgewärmten Platte anrichten, mit etwas von der Brühe übergießen, mit dem Suppengrün garnieren.