Gelee aus Roséwein

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gelee aus Roséwein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 4 h 20 min
Fertig
Kalorien:
190
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein0 g(0 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium124 mg(3 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
600 ml Roséwein
8 Blätter weiße Gelatine
50 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 EL Rosenzucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RoséweinSchlagsahneGelatine

Zubereitungsschritte

1.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Roséwein erhitzen, vom Herd ziehen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

2.

Den Rosé in 4 Sektgläser füllen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden anziehen lassen.

3.

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und auf das Weingelee spitzen. Mit Rosenzucker bestreut servieren.

Schlagwörter