Gelee aus Roséwein

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gelee aus Roséwein
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
2,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 4 h 20 min
Fertig
Kalorien:
190
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien190 kcal(9 %)
Protein0 g(0 %)
Fett4 g(3 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker5 g(20 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E0,1 mg(1 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,2 mg(2 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure1 μg(0 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin1,9 μg(4 %)
Vitamin B₁₂0,1 μg(3 %)
Vitamin C3 mg(3 %)
Kalium124 mg(3 %)
Calcium28 mg(3 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink0,1 mg(1 %)
gesättigte Fettsäuren2,4 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin11 mg
Zucker gesamt9 g(36 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 ml
8 Blätter
weiße Gelatine
50 ml
Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RoséweinSchlagsahneGelatine

Zubereitungsschritte

1.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Roséwein erhitzen, vom Herd ziehen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.

2.

Den Rosé in 4 Sektgläser füllen und im Kühlschrank mindestens 4 Stunden anziehen lassen.

3.

Die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen in einen Spritzbeutel mit Sternentülle füllen und auf das Weingelee spitzen. Mit Rosenzucker bestreut servieren.

Schlagwörter