Gemüse auf Tempura-Art mit Joghurtsoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüse auf Tempura-Art mit Joghurtsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Joghurtsauce
1 rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
200 g Joghurt
200 g saure Sahne
Salz
Zitronensaft
Chiliflocken
Für den Teig
200 g Reismehl (oder halb Weizenmehl und halb -stärke)
2 Eiweiß
1 Prise Salz
1 TL Currypulver
Außerdem
neutrales Pflanzenöl zum Frittieren
800 g gemischtes Gemüse z. B. Zwiebel, Brokkoli, Zucchini
Reismehl zum Wenden

Zubereitungsschritte

1.
Für die Sauce die Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und das Fruchtfleisch sehr fein würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Joghurt mit dem Knoblauch, der Chili und dem Sauerrahm verrühren. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und mit Chiliflocken bestreuen.
2.
Für den Teig das Reismehl mit den Eiweißen, Salz und Currypulver zugeben und mit einem Schneebesen zügig verrühren. Etwa 300 ml kaltes Wasser auf einmal zugießen und zu einem glatten Teig verrühren.
3.
Die Friteuse (oder Fett in einem Topf) vorbereiten und auf 170°C erhitzen.
4.
Das Gemüse waschen, putzen, in mundgerechte Stücke schneiden. Gemüse mit längerer Garzeit wie Brokkoli in Salzwasser bissfest blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Das Gemüse portionsweise erst in Reismehl wenden und dann durch den Teig ziehen. Sofort in der Friteuse 2-3 Minuten goldgelb ausbacken, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Gegebenenfalls im Ofen bei 80°C Ober- und Unterhitze warm halten.
5.
Mit der Joghurtsauce servieren.