Gemüse-Gelee-Streifen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüse-Gelee-Streifen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
250 g
2
1 Handvoll
2
geröstete Noriblätter
600 ml
1 TL
1 TL
½ TL
brauner Zucker
1 EL
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Brokkoli abbrausen und in kochendem Salzwasser 1-2 Minuten2 blanchieren. Dann mit einem Schaumlöffel herausnehmen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Die Möhren schälen und raspeln. Im Salzwasser kurz blanchieren, abgießen, abschrecken und ebenfalls abtropfen lassen. Den Knoblauch schälen und grob hacken.
2.
Die Nori-Blätter in 4-5cm lange, schmale Streifen schneiden. Die Brühe mit dem Agar Agar aufkochen lassen und etwa 2 Minuten köcheln (oder Agar Agar nach Packungsangabe verarbeiten) lassen. Eine Gelierprobe durchführen und nach Bedarf noch Brühe oder Agar Agar ergänzen. Nori unterrühren und mit Reisessig, Zucker und Sojasauce abschmecken. Von der Hitze nehmen und leicht abkühlen lassen.
3.
Die Noirblätter mit einem Schaumlöffel aus dem Fond nehmen und in eine kleine Auflaufform füllen. Etwa 1/4 der Brühe angießen und im Gefrierfach fest werden lassen. Dann mit dem Knoblauch bestreuen und mit einem weiterem Viertel Brühe bedecken (diese nach Bedarf nochmal leicht erwärmen). Kalt stellen, dann mit dem Brokkoli und den Möhren jeweils genauso fortfahren. Abgedeckt etwa 1 Stunde fest werden und anfrieren lassen. Aus der Form stürzen und in Streifen geschnitten servieren.
4.
Dazu zum Dippen nach Belieben Sojasauce reichen.