Gemüsekuchen nach ayurvedischer Art

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gemüsekuchen nach ayurvedischer Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig
Kalorien:
439
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien439 kcal(21 %)
Protein18 g(18 %)
Fett12 g(10 %)
Kohlenhydrate64 g(43 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe7,3 g(24 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,9 mg(41 %)
Vitamin K48,2 μg(80 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,3 mg(44 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure67 μg(22 %)
Pantothensäure1,3 mg(22 %)
Biotin15,9 μg(35 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C40 mg(42 %)
Kalium764 mg(19 %)
Calcium260 mg(26 %)
Magnesium87 mg(29 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink1,7 mg(21 %)
gesättigte Fettsäuren5,9 g
Harnsäure70 mg
Cholesterin21 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Für den Boden
500 ml Milch
250 g Maisgrieß instant
1 TL getrocknete Kräuter der Provence
1 Prise Kurkuma
1 Msp. Korma Masala
1 Msp. Mangopulver (Asialaden)
1 Prise Zucker
Salz
Für den Belag
1 dünne Zucchini
4 reife Tomaten
125 g geräucherter Tofu
150 g Mais Dose
1 kleine Chilischote
1 Handvoll Rucola
1 Möhre
Außerdem
1 EL Ghee
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchMaisgrießMaisTofuRucolaGhee
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für den Boden die Milch in einem Topf zum Kochen bringen, Grieß zusammen mit den Kräutern und Gewürzen unter Rühren zufügen, zur Seite stellen und 5-10 Minuten quellen lassen. Anschließend auf auf ein mit Ghee eingefettetes Backblech geben, glatt streichen und abkühlen lassen.
2.
Den Backofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
3.
In der Zwischenzeit für den Belag die Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln. Die Tomaten waschen, den Strunk entfernen und in Scheiben schneiden. Den Tofu abtropfen und in sehr kleine Würfel schneiden. Den Mais abtropfen lassen. Alle Zutaten dekorativ auf dem Polentaboden verteilen. Die Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und in feine Würfel schneiden, darüber streuen. Im vorgeheizten Ofen 15-20 Minuten backen. Die Karotte schälen und grob reiben, den Rucola waschen, putzen, trocken schleudern und beides zusammen auf 4 Tellern verteilen. Bhakri aus dem Ofen nehmen, in Stücke schneiden und zusammen mit dem Salat servieren.
 
Vom Geschmack her war es lecker, nicht originell, aber gut, nur die Polenta war total trocken, so dass ich sie nur mit einem feuchten Löffel halbwegs auf einem Blech verteilen konnte. Noch ein paar Löffel Wasser darüber und dann war es soweit ok. Ein ganzes Blech war es allerdings nicht, höchstens 3/4 voll. Wenn ich sonst Polenta zubereite, wird sie entweder sämig oder weicher zum verstreichen. Wie gesagt, der Geschmack der Polenta mit den Gewürzen und das Topping waren lecker.