Gute-Laune-Rezept

Gemüselasagne mit Béchamelsauce

5
Durchschnitt: 5 (12 Bewertungen)
(12 Bewertungen)
Gemüselasagne mit Béchamelsauce

Gemüselasagne mit Béchamelsauce - eine smarte Variante des italienischen Klassikers – mit der Extraportion Vitaminen. Foto: Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig
Kalorien:
620
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Grüne Bohnen wirken durch ihre Ballaststoffe verdauungsfördernd – zusammen mit den Vollkorn-Lasagneblättern wird die Gemüselasagne mit Béchamelsauce zum echten Sattmacher. Ätherische Öle aus dem Lauch stärken die Darmflora und eliminieren krankmachende Erreger.

Die Gemüselasagne schmeckt noch besser, wenn Sie etwas Parmesan übrig lassen und diesen zum Schluss zum Überbacken über die Gemüslasagne streuen. 

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien620 kcal(30 %)
Protein23 g(23 %)
Fett33 g(28 %)
Kohlenhydrate58 g(39 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,7 g(42 %)
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K246,1 μg(410 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin8,2 mg(68 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure230 μg(77 %)
Pantothensäure1,9 mg(32 %)
Biotin18,2 μg(40 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C69 mg(73 %)
Kalium1.285 mg(32 %)
Calcium460 mg(46 %)
Magnesium170 mg(57 %)
Eisen6 mg(40 %)
Jod40 μg(20 %)
Zink4,3 mg(54 %)
gesättigte Fettsäuren15,2 g
Harnsäure161 mg
Cholesterin54 mg
Zucker gesamt13 g
Entwicklung dieses Rezeptes:
Beeke Hedder
Zubereitung

Küchengeräte

1 Auflaufform, 2 Töpfe, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer

Zubereitungsschritte

1.

Bohnen putzen, waschen und in Stücke schneiden. In kochendem Wasser 6–8 Minuten garen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Inzwischen Spinat putzen, waschen, abtropfen lassen und grob hacken. Lauch putzen, längs halbieren, waschen und in Ringe schneiden. Tomaten putzen, waschen und würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in einem Topf erhitzen. Die Gemüse darin bei mittlerer Hitze für 7–10 Minuten dünsten. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer würzen. Topf vom Herd nehmen.

2.

In einem zweiten Topf 50 g Butter bei mittlerer Hitze schmelzen, Mehl zufügen und unter ständigem Rühren darin hell anschwitzen. Nun die gesamte Milch daraufgießen und gut glatt rühren, dabei langsam erhitzen, bis die Sauce leicht köchelt. Etwa 5 Minuten sanft weiterköcheln lassen.

3.

Parmesan in die Sauce rühren. Topf vom Herd ziehen.

4.

Eine ofenfeste Form mit der restlichen Butter einstreichen, den Boden mit Lasagneblättern auslegen und diese mit der Hälfte des Gemüses bedecken. Nun etwas von der Sauce darüber gießen.

5.

Das Ganze wieder mit Nudelblättern bedecken und diese wiederum mit dem Rest des Gemüses auffüllen. Zuletzt alles mit Lasagneblättern abdecken und mit der restlichen Sauce begießen.

6.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) für etwa 40 Minuten im Backofen garen.

7.

Herausnehmen und sofort heiß servieren.

 
Guten Tag, ich habe eine Frage zu den Bohnen: Das Kochwasser von ihnen soll ja eigentlich generell weggeschüttet werden. Ist es nicht sinnvoll, die Bohnen separat zuzubereiten? VG
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Krause, vielen Dank für Ihren Hinweis. Aufgrund der Eiweißverbindung Phasin in rohen Bohnen müssen sie zwingend gegart werden, zusätzlich wird geraten, das Kochwasser wegzuschütten. Die Bohnen werden in diesem Rezept ausreichend gegart und sollten auch aufgrund der Menge kein Problem darstellen. Dennoch ist dies ein ernst zu nehmendes Thema, sodass wir das Rezept anpassen. Viele Grüße von EAT SMARTER!