Gemüsepastete mit Schinken

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gemüsepastete mit Schinken
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,9 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h 20 min
Zubereitung
Kalorien:
325
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien325 kcal(15 %)
Protein11 g(11 %)
Fett23 g(20 %)
Kohlenhydrate20 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E1,3 mg(11 %)
Vitamin K8,8 μg(15 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin3,8 mg(32 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure30 μg(10 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C14 mg(15 %)
Kalium269 mg(7 %)
Calcium49 mg(5 %)
Magnesium21 mg(7 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren13,9 g
Harnsäure59 mg
Cholesterin106 mg
Zucker gesamt3 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Für den Teig
250 g
250 g
1
1 Prise
Für die Füllung
300 g
gekochter Schinken
100 g
100 g
100 g
100 g
mehlig kochende Kartoffeln
1
Für den Dip
200 g
100 g
2 Zweige
1 Zweig
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SchinkenMehlButtersaure SahneErbseSchwarzwurzel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Mehl mit Salz, Ei und 170 g Butter zu einem glatten Teig verkneten. Die Restliche Butter zwischen zwei Frischhaltefolien zu einem Rechteck auswellen, kühlen. Den Teig ebenfalls gut kühlen. Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem doppelt so breiten Rechteck (wie das aus Butter) auswellen, das Butterrechteck in die Mitte legen und die Teigseiten über die Butter klappen, leicht andrücken. Etwas flach rollen, zusammenfalten, nochmals flach wellen und zusammenfalten (nicht kneten, nur falten!). Den Teig nochmals kühl stellen. Für die Füllung den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Schwarzwurzeln gut schälen und der Länge nach halbieren, bzw. vierteln. Die Kartoffeln schälen und in ca. 0,5 cm dicke Stifte scheiden. Die Babykarotten schälen, gegebenenfalls der Länge nach halbieren, vierteln. In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen und zuerst die Schwarzwurzeln hineingeben und vorkochen. Nach 2 Minuten die Kartoffeln zugeben, nach weiteren 2 Minuten die Karotten und wiederum nach 2 Min. die Erbsen. Alles noch ca. 2 Min kochen und abseihen, gut abtropfen lassen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, nochmals zusammenfalten und zu einer Fläche von ca. 40 x 50 cm auswellen, auf ein gemahltes Küchentuch oder Backpapier lagen. Von der Langen Seite mit dem Teigrächen 6-8 Streifen, 1,5-2 cm breit, abschneiden zur Seite legen. Den Teig in der Mitte der schmäleren Seite mit dem gut abgetropften Gemüse belegen, darauf achten, dass die Stifte möglichst alle längs liegen /in eine Richtung schauen, anschließend mit Schinken bedecken, darauf achten, dass die Lebensmittel dicht an dicht liegen. Die Obere und untere Kante etwas einschlagen. Das Ei Trennen und alle Teigränder mit Eiweiß bepinseln. Den Teig an den Seiten zur Mitte zusammenklappen, mit dem Eiweiß zusammenkleben, leicht festdrücken. Ein vorbereitetes Backpapier auf die Pastete legen und mit Hilfe des anderen Backpapiers oder des Tuches vorsichtig wenden, damit die Teigoberfläche nicht reißt. Die zugeschnittenen Streifen mit Eiweiß bepinseln und schräg auf die Pastetenoberfläche kleben, Die Pastete mit Eiweiß einpinseln. Die Pastete bei 200°C in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 40-50 Min. backen. Falls die Pastete zu dunkel wird mit Alufolie abdecken. Die Fertige Pastete aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen, erst dann aufschneiden.
2.
Für den Dip die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Sauerrahm mit Joghurt mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in Dippschälchen füllen, mit Kräutern bestreut zur Pastete servieren.
Schlagwörter