EAT SMARTER | Deutschland isst gesünder!

Gemüsesülze
3 h 30 min
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit

Gemüsesülze

Zutaten

für
1
Zutaten
250 g
frisches Gemüse z. B. Broccoli, weiße Spargelstangen; junge Möhren, Erbsen
Pfeffer aus der Mühle
200 g
Thunfisch aus der Dose naturell
6 Blätter
weiße Gelatine
400 ml
Gemüsefond Instant, oder selbstgemacht
2 EL
125 g
1 TL
1 EL
50 g
½ Bund
2 EL
geschlagene Schlagsahne
½ Bund
6
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SalzPfefferThunfischGelatineMayonnaiseSenf
1.
Gemüse putzen, waschen, bei Bedarf, schälen und in kleine Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser bissfest garen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen. Thunfisch abtropfen lassen und in kleine Stücke rupfen.
2.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 1/3 des Gemüsefonds erhitzen und die gut ausgedrückten Gelatineblätter darin nach Anleitung auflösen. Mit restlichem Fond mischen und mit Essig und Salz abschmecken.
3.
In die Kastenform ca. 0,5 cm hoch die Gelierflüssigkeit gießen und im Kühlschrank erstarren lassen. Dann abwechselnd Gemüse und Thunfischstückchen einschichten und mit der restlichen Gelierflüssigkeit aufgießen. Das Gemüse soll völlig bedeckt sein. Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden, erstarren lassen.
4.
Mayonnaise mit Senf, Salz, Pfeffer und Zitronensaft verrühren und den Joghurt unterrühren. Vor dem Servieren den fein geschnittenen Schnittlauch und die geschlagene Sahne unterziehen.
5.
Zum Servieren die Sülze stürzen, dabei kurz in heisses Wasser stellen. In Scheiben schneiden und mit Brunnenkresse, Tomatenvierteln und der Joghurt-Mayonnaise auf Tellern anrichten.