Geschmorte Lammhaxerl

in Rotwein-Ingwer-Sauce
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geschmorte Lammhaxerl
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
1 g
120 g
1
350 g
hintere Lammhaxe (à 3-4 hintere Lammhaxen; küchenfertig)
3 EL
1 EL
1 EL
100 ml
250 ml
kräftiger Rotwein
400 ml
1
2 TL
1
Knoblauchzehe (geschält und halbiert)
2 Scheiben
1 Streifen
unbehandelte Zitronenschale
1 Zweig
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Zwiebel, Karotte und Knollensellerie schälen. Fenchel und Lauch putzen und waschen. Das Gemüse in 1 cm große Würfel schneiden. Den Backofen auf 140°C vorheizen.

2.

In einem Schmortopf 2 EL Öl erhitzen und die Lammhaxen darin bei mittlerer Hitze rundherum anbraten. Die Haxen herausnehmen und das Bratenfett abgießen.

3.

Den Puderzucker in den Schmortopf stäuben und hell karamellisieren. Das Tomatenmark unterrühren und kurz andünsten. Mit dem Portwein und nach und nach mit je einem Drittel Rotwein ablöschen und jeweils einköcheln lassen.

4.

Die Zwiebel, die Karotte, den Sellerie und den Fenchel in einer Pfanne im restlichen Öl andünsten, mit der Brühe in den Schmortopf geben und die Haxen daraufsetzen. Zugedeckt im Ofen auf der mittleren Schiene etwa 3 1/2 Stunden schmoren, dabei mehrmals wenden. 20 Minuten vor Ende der Garzeit das Lorbeerblatt und den Lauch hinzufügen.

5.

Die Lammhaxen herausnehmen, die Sauce durch ein Sieb in einen Topf gießen. Das Gemüse und das Fleisch beiseitestellen. Die Sauce auf dem Herd etwas einköcheln lassen. Die Speisestärke mit wenig kaltem Wasser glatt rühren, in die kochende Sauce rühren und 1 bis 2 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen.

6.

Die Sauce vom Herd nehmen, Knoblauch, Ingwer, Zitronenschale und Thymianzweig hinzufügen und nach einigen Minuten wieder entfernen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Gemüse und die Lammhaxen in der Sauce erwärmen und auf vorgewärmten Tellern servieren. Nach Belieben die Haxen von den Knochen lösen und das Fleisch quer zur Faser in Scheiben schneiden.