Geschmorte Rinderbäckchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geschmorte Rinderbäckchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 6 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
2 Zwiebeln
250 g Möhren
2 Stangen Staudensellerie
1 Handvoll Petersilie
1 Handvoll Thymian
4 Knoblauchzehen
3 EL Olivenöl
1 ⅕ kg Rinderbäckchen küchenfertig
4 Lorbeerblätter
2 Sardellenfilets
700 ml trockener Rotwein
700 ml Fleischbrühe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 150°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.
Die Zwiebeln häuten und in grobe Stücke schneiden. Die Möhren schälen und zusammen mit dem gewaschenen Sellerie ebenfalls grob würfeln. Die Petersilie und den Thymian abbrausen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und grob hacken. Die Knoblauchzehen häuten.
3.
Das Öl in einem ofenfesten Topf oder Bräter erhitzen. Das Fleisch abbrausen, trocken tupfen und im heißen Öl portionsweise braun anbraten. Dann wieder herausnehmen und das Gemüse 3-5 Minuten braten. Die Kräuter, die Lorbeerblätter und Sardellen zufügen und weitere ca. 3 Minuten garen.
4.
Dann mit dem Wein ablöschen, 2-3 Minuten köcheln lassen und anschließend bis auf etwa 1/3 der Flüssigkeit einkochen lassen.
5.
Das Fleisch wieder zufügen, die Brühe angießen, den Topf schließen und im Ofen 5-6 Stunden garen lassen, bis das Fleisch nahezu zerfällt.
6.
Danach das Fleisch und etwa die Hälfte vom Gemüse herausnehmen. Die Lorbeerblätter entfernen und die Sauce pürieren. Anschließend durch ein Sieb in einen weiteren Topf passieren und nochmals aufkochen lassen. Weitere ca. 7 Minuten köcheln lassen, sodass die Sauce auf 1/3 einreduziert. Das Fleisch sowie das übrige Gemüse wieder zugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
7.
Nach Belieben mit Kartoffelpüree oder Polenta servieren, grüne Bohnen dazu reichen und mit Petersilie bestreuen.