Geschmorter Heilbutt

auf Tomatengemüse
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geschmorter Heilbutt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
1
küchenfertiger schwarzer Heilbutt (1,5–1,8 kg)
Saft von 1 Zitrone
1 kg
200 g
Zwiebeln (rote und weiße)
2
1
kleine Stange Porree
4 EL
400 ml
1 Bund
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TomateWeißweinZwiebelOlivenölPetersilieHeilbutt
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Heilbutt abspülen und die Haut mit einem scharfen Messer im Abstand von etwa 3 cm einschneiden. Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln.

2.

Tomaten kreuzweise einritzen, 1 Minute mit kochendem Wasser übergießen, abgießen, kalt abschrecken und häuten. Tomaten vierteln, die Kernchen entfernen und das Fruchtfleisch klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch pellen und würfeln. Porree putzen, in Ringe schneiden und gründlich abspülen.

3.

Olivenöl erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Porree darin anbraten. Tomaten zufügen und kurz mit anschmoren. Weißwein angießen und alles 6-8 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten in eine große feuerfeste Form geben. Den Heilbutt salzen und pfeffern und darauf legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 45-50 Minuten garen. Dabei den Fisch ab und zu mit der Tomatenmischung beschöpfen. Mit Petersilie bestreut anrichten.