Geschmortes Kaninchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Geschmortes Kaninchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 30 min
Fertig
Kalorien:
689
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien689 kcal(33 %)
Protein67 g(68 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate6 g(4 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,7 g(12 %)
Automatic
Vitamin A0,6 mg(75 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,7 mg(39 %)
Vitamin K29,9 μg(50 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin39,4 mg(328 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure82 μg(27 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin7,7 μg(17 %)
Vitamin B₁₂30 μg(1.000 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium1.476 mg(37 %)
Calcium126 mg(13 %)
Magnesium117 mg(39 %)
Eisen10,3 mg(69 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren9,8 g
Harnsäure341 mg
Cholesterin249 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 ⅕ kg Kaninchen 1 Kaninchen; vom Metzger in ca. 12 Teile zerlegt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Möhre
2 Stangen Staudensellerie
½ Stange Lauch
3 EL Olivenöl
5 Salbeiblätter
2 Thymianzweige
2 Zweige Rosmarin
250 ml trockener Weißwein
200 ml Hühnerfond
100 g schwarze Oliven
1 Spritzer Zitronensaft
40 g Pinienkerne
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Kaninchenteile waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel und den Knoblauch häuten und würfeln. Die Möhre, den Sellerie und den Lauch putzen, waschen und klein schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. Das Öl in einem Bräter erhitzen und das Kaninchen von allen Seiten portionsweise scharf anbraten. Anschließend herausnehmen und nun das Gemüse mit den Kräutern ca. 2 Minuten anschwitzen.

2.

Mit dem Wein und der Brühe ablöschen. Die Kaninchenteile wieder zufügen und zugedeckt ca. 45 Minuten leise köcheln lassen. Nach Ende der Garzeit das Fleisch aus dem Topf nehmen. Den Sud durch ein Sieb in einen weiteren Topf passieren. Die Oliven ergänzen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

3.

Das Kaninchen wieder einlegen und noch weitere 10 Minuten schmoren lassen. Währenddessen die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis sie zu duften beginnen. Das Kaninchen mit den Oliven und etwas Sauce auf Teller verteilen oder auf einer Platte anrichten, mit den übrigen Salbeiblättern garnieren und nach Belieben mit Ciabatta servieren.