Gespickter Rinderbraten auf polnische Art

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gespickter Rinderbraten auf polnische Art
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
25 g
getrocknete Pilze z. B. Steinpilze, Shiitake, usw.
800 g
Rindfleisch von Schlegel, Rose, But oder Grat, küchenfertig
200 g
grüner Speck
Pfeffer aus der Mühle
Butterschmalz zum Anbraten
1
2
½
1
½ Stange
2
250 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Pilze in lauwarmen Wasser einweichen. Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Den Speck in kleine "Keile" schneiden. Für den Speck mit spitzem Messer kleine Einschnitte in das Fleisch schneiden und die Speckstücke einschieben. Das Fleisch mit den Gewürzen einreiben.
2.
In einem Schmortopf etwas Butterschmalz erhitzen und das Fleisch rundherum gut anbräunen lassen.
3.
Inzwischen die Zwiebel, Karotten Sellerie, Petersilienwurzel und den Lauch putzen, waschen und in gleichmäßig kleine Stücke schneiden.
4.
Wenn das Fleisch eine gute Farbe hat, das Gemüse, die eingeweichten Pilze und den Lorbeer zugeben und mitrösten. Wenig kochende Brühe seitlich angießen, dass der Topfboden mit Flüssigkeit bedeckt ist. Im geschlossenen Topf bei mäßiger Hitze und gelegentlichem Wenden den Braten gar schmoren lassen. Die Garzeit beträgt - je nach Fleischart - 1-2 Stunden.
5.
Den Braten zugedeckt etwa 5 Minuten ruhen lassen. Währenddessen das Gemüse auf einer Platte anrichten. Das Fleisch gegen die Faser in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Gemüse anrichten. Sofort servieren.