Klassiker für Vegetarier

Gewürz-Blumenkohl-Braten

5
Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
(6 Bewertungen)
Gewürz-Blumenkohl-Braten

Gewürz-Blumenkohl-Braten - Vegetarischer Leckerbissen mit orientalischem Touch. Foto: Jan Schümann

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 1 h 55 min
Fertig
Kalorien:
203
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Blumenkohl enthält reichlich Vitamin C – das wasserlösliche Vitamin ist unter anderem für ein intaktes Immunsystem wichtig. Granatapfelkerne und Koriander bringen nicht nur Farbe, sondern auch reichlich Antioxidantien, die unsere Zellen vor schädlichen freien Radikalen schützen.

Der aromatische Gewürz-Blumenkohl-Braten lässt sich auch ganz einfach vegan abwandeln: Ersetzen Sie dazu die Butter durch Olivenöl und den Honig durch Agavendicksaft. Als Beilage empfehlen wir dazu knuspriges Vollkorn-Baguette, Vollkorn-Fladenbrot oder Bulgur.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien203 kcal(10 %)
Protein7 g(7 %)
Fett11 g(9 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker1,3 g(5 %)
Ballaststoffe8,7 g(29 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E1,6 mg(13 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure143,8 μg(48 %)
Pantothensäure2,8 mg(47 %)
Biotin6,7 μg(15 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C179 mg(188 %)
Kalium884 mg(22 %)
Calcium67 mg(7 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,7 mg(11 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren3,2 g
Harnsäure141 mg
Cholesterin8,3 mg

Zutaten

für
4
Zutaten
2
1 kg
großer Blumenkohl (1 großer Blumenkohl)
2 EL
1 TL
gemahlener Kurkuma
1 TL
gemahlener Koriander
½ TL
gemahlener Kreuzkümmel
2 Zweige
15 g
flüssige Butter (1 EL)
2 EL
¼ TL
edelsüßes Paprikapulver
125 g
Granatapfel (1/2 kleiner Granatapfel)
3 Stiele
180 g
2 EL

Zubereitungsschritte

1.

Knoblauch schälen und fein hacken. Blumenkohl putzen, waschen, abtropfen lassen und in einen ofenfesten Topf samt Deckel geben.

2.

Öl mit Knoblauch und Gewürzen verrühren. Blumenkohl damit bestreichen, salzen und pfeffern. Blumenkohl mit 60 ml kochendem Wasser übergießen und abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 1 Stunde garen.

3.

Inzwischen Thymian waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Butter mit Honig, Paprikapulver sowie Thymian mischen. Nach 1 Stunde den Blumenkohl mit der Buttermischung bestreichen und weitere 40 Minuten ohne Deckel garen, bis er leicht gebräunt ist.

4.

In der Zwischenzeit Granatapfelkerne auslösen. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen.

5.

Blumenkohl aus dem Ofen nehmen. Auberginenpüree auf einen Teller geben, glatt streichen, Blumenkohl daraufsetzen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Granatapfelkernen, Korianderblättchen und Meersalzflocken bestreuen.

Bild des Benutzers Gudrun Arkenau
eine feuerfeste Glasschüssel mit Deckel sollte genauso funktionieren
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Frau Arkenau, vielen Dank für Ihren Vorschlag! Wir haben das Rezept überarbeitet, der Braten kann auch in einem ofenfesten Gefäß mit Deckel zubereitet werden. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Ich wunder mich immer wieder, wenn Rezepte veröffentlicht werden, bei denen Alufolie verwendet wird, aber diese dann in Kontakt mit Salz und/oder Säure kommt. Es ist doch nun schon lange bekannt, dass dann Aluminium in die Nahrung übergeht, was für uns schädlich ist
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo Alli911, wir haben das Rezept überarbeitet. Der Blumenkohl-Braten gelingt auch in einem ofenfesten Gefäß mit Deckel und somit ganz ohne Alufolie. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Geht das Rezept auch mit etwas anderem wie Alufolie? Salz und Alufolie geht nicht!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo lowfat, wir haben das Rezept angepasst. Sie können den Blumenkohl-Braten auch in einem ofenfesten Gefäß mit Deckel zubereiten. Viele Grüße von EAT SMARTER!