Glühwein-Sorbet mit Blutorangensoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Glühwein-Sorbet mit Blutorangensoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
5,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 6 h 40 min
Fertig
Kalorien:
561
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert561 kcal(27 %)
Protein6 g(6 %)
Fett32 g(28 %)
Kohlenhydrate47 g(31 %)
Ballaststoffe0,3 g(1 %)
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D2,2 μg(11 %)
Vitamin E2,1 mg(18 %)
Vitamin K2 μg(3 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure49 μg(16 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin16,5 μg(37 %)
Vitamin B₁₂0,8 μg(27 %)
Vitamin C23 mg(24 %)
Kalium279 mg(7 %)
Calcium118 mg(12 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren16,5 g
Harnsäure9 mg
Cholesterin378 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
400 ml
1
1 Stange
1
2
4
150 g
300 ml
1
unbehandelte Blutorange
½ TL
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Den Rotwein mit der aufgeschlitzten Vanilleschote, dem Zimt, Kardamom und den Nelken aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten leise köcheln lassen dann vom Feuer nehmen. Durch ein Sieb gießen und etwa 125 ml beiseite stellen. Den Rest mit den Eigelben und dem Puderzucker über einem heißen Wasserbad cremig schlagen (nicht zu heiß werden lassen!). Vom Feuer nehmen, kalt schlagen und die steif geschlagene Sahne unterziehen. Auf vier Portionsförmchen verteilen und mindestens 6 Stunden einfrieren.
2.
Die Zesten der Orange abziehen und die Frucht gründlich schälen (auch die weihe Haut). Die Filets herausschneiden. Den restlichen Rotwein aufkochen lassen und mit der Stärke (in 1 EL Wasser angerührt) leicht abbinden. Vom Feuer nehmen, die Orangenfilets untermengen und auskühlen lassen. Die Parfaits ca. 5 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen, dann auf Teller stürzen und mit der Orangensauce servieren.
3.
Nach Belieben mit den Orangenzesten garnieren.